Montag, 25. Oktober 2010

Mein Sohn spinnt!

Ich kann es noch immer kaum glauben: Ganz freiwillig, ohne dass Mutti ihn in irgendeiner Weise dazu gezwungen hat, wollte mein jüngerer Sohn (11) gestern von mir gezeigt kriegen, wie das mit dem Spinnrad funktioniert. Wahnsinn! Er, der sich eigentlich nur für Sport und Fußball interessiert und den Textilunterricht in der Schule abfällig als "blöden Weiberkram" bezeichnet, sitzt gerade wieder ganz lieb unten im Wintergarten und spinnt. Oh, was bin ich stolz auf das Kind! Könnt ihr auf dem Bild erkennen, wie flink sich die Spule dreht?



Noch ein Grund zur Freude: Vor ein paar Tagen habe ich mich daran erinnert, dass ich, versteckt in meinem Kleiderschrank, noch einen Beutel ganz besonderen Spinnmaterials aufbewahrt habe. Das ist jetzt inzwischen versponnen, mehrfach gewaschen und verstrickt. Diese etwas ungewöhnlichen, aber nach der Verarbeitung überwältigend fluffig-kuscheligen Fasern werde ich euch demnächst ausführlicher vorstellen. Vielleicht schon morgen. Jetzt bin ich gerade mal wieder in der Spinnphase, und weil die Wolle von Jule und Meggie sooooooooo schön war, habe ich heute noch eine andere nette Frau angemailt, die mir demnächst noch viel mehr von dem kuscheligen Zeugs schicken will. Freu!!!

Habt ihr eine Ahnung, was Jule und Meggie wohl für wollige Tiere sein könnten? ;-)

Kommentare:

Dana Craft hat gesagt…

wow, bin ich neidisch, dass du deinen sohn fürs spinnen begeistern vermochtest! welch tolle initiative von ihm! herzliche grüsse, daniela
p.s. ursina teddy ist fertig gehäkelt, aber sie bekommt noch eine latzhose vor dem fototermin
:-)

huntjeblöm hat gesagt…

Mensch, dass ist ja ein tolles Foto!!!

LG,
Britta

Sabrina hat gesagt…

:-) Der spinnt
Ich freu mich auch immer wenn meine Große mitmachen möchte. Egal bei was.
Ich Tippe bei den Tieren auf Karnickel. Oder Perserkatzen. Meine Oma hat mal von ihrer Perserkatze die ausgekämmte Wolle gesammelt um sie zu spinnen. Ist aber glaub ich nie was draus geworden. Ich muß sie mal fragen.

LG Sabrina