Donnerstag, 24. März 2011

Neue Blumen für das BLÜTENMEER
Heute von Petra


Nach der aufwühlenden Schokoladendiskussion hier und in anderen Blogs heute nun — endlich — die wunderschönen Blumen und der Fisch von Petra von "oh-so-sweet-blog". :-)) Petra hat mal ganz andere Blumen gemacht, nicht gehäkelt sondern aus Seide genäht, mit Draht drin und irgendwie geklebwickelt. Ganz toll! Danke schön, Petra!


Nein Petra, ich bin dir nicht böse oder habe deinen langen Kommentar von gestern böse aufgefasst. Ich selbst bin hin- und hergerissen, was ich von dieser "PR-Aktion" halten soll. Kerstin hat es in ihrem Kommentar ganz schön beschrieben: " . . . in solche Sachen schliddert man rein . . ."

Ich kann beide Seiten und deren Argumente irgendwie verstehen und möchte darüber auch gar nicht weiter diskutieren, denn es kommt doch auch sehr darauf an, wer seine Meinung besser schriftlich formulieren und äußern kann. Leider fehlt mir die Zeit, um diese Diskussion auf deren Blog ständig und aktuell zu verfolgen, da geht's ja auch hoch her. Dass mit der schlimmen Katastrophe, wie auch mit anderen, die in den letzten Jahren passiert sind, auch immer wieder Geschäfte gemacht werden und andere Leute/Unternehmen davon profitieren, lässt sich jedoch nicht verhindern. In vielen Fällen geht es dabei leider auch um weitaus schlimmere Dinge als um Schokolade.

Ich habe mir jedenfalls gestern eine Menge leckerer Zutaten eingekauft und werde demnächst meine eigenen Schokoladen-Kreationen gießen! :-)

Aber jetzt noch was Schönes: Gestern Vormittag war ich mit meiner lieben Gartenfreundin Gabi wegen einer geschäftlichen Besprechung im Berggarten Hannover, und ich dachte, ich sei im Paradies gelandet! Der herrliche Duft in den Pflanzenhäusern, die wunderprächtigen Orchideen, kleine bunte Vögel flattern einem um den Kopf, und ich durfte an einer richtig gewachsenen Vanille-Schote schnuppern. Das erste Mal in meinem Leben, dass ich die Schote einer Vanille-Orchidee an einer Pflanze wachsend gesehen habe. Toll!

Es war super-duper Sonnenschein, und auf dem Außengelände konnten wir beobachten, wie der Frühling einbricht. Tatsächlich gibt es dort einen Bereich, der wegen der üppigen Bepflanzung "das Paradies" genannt wird. Dieser Name trifft den Nagel auf den Kopf! Eventuell ist es mir sogar gelungen, meinem jüngeren Sohn einen Arbeitsplatz im Paradies für seinen "Zukunftstag" am 14. April zu besorgen.

Falls das mit dem Auftrag klappen sollte, dann werdet ihr künftig sicher noch mehr über den schönen Berggarten von mir erfahren, denn dafür mache ich gerne und ganz ohne schlechtes Gewissen Werbung!

Ich hoffe natürlich auch, dass ich den Kontakt zu den wichtigen Menschen der Herrenhäuser Gärten und des Berggartens noch weiter ausbauen kann, denn ich habe da so eine Idee für unser Blütenmeer . . . . Diesen Wunsch muss ich jedoch bei Gelegenheit noch besser formulieren und konkretisieren, damit das Universum ihn richtig verstehen kann. Ich halte euch auf dem Laufenden! :-)

Ach, an dieser Stelle fällt mir noch ein, dass Sabine von "smart-girls Allerlei" gestern leider aus persönlichen Gründen ihre Teilnahme absagen musste. Weil ich die Rückseite der Postkarten schon vorbereitet habe, wäre es toll, wenn wir noch eine Teilnehmerin finden würden, die die Position von Sabine einnehmen und für sie einspringen würde. Dann sind wir nämlich weiterhin auch 30 Mitmacherinnen. Wer hat noch Spaß daran, ins Blumenbunt-BLÜTENMEER-KünstlerInnen-Team einzusteigen? Idealerweise auch eine "Sabine", dann bräuchte ich die alphabetische Reihenfolge nämlich nicht ändern. :-) Es kann aber auch gerne eine/r mit anderem Vornamen sein.

Und der ausgestiegenen Sabine und ihrer Familie wünsche ich alles Gute und ganz viel Kraft für die nächste Zeit.

Kommentare:

♥Bea♥ hat gesagt…

Das ist ja ein süßer Fischli und die wunderschönen Blumen, echt toll,
ich bin echt schon gespannt wie das Blütenmeer fertig ausschaut.
Ich drücke deinem Sohn die Daumen.
Liebe grüße bea

Raphaela hat gesagt…

Danke fürs Daumendrücken, liebe Bea. Aber drück' sie lieber für den Großen: Der hatte gestern Nachmittag ein Vorstellungsgespräch (derweil Chauffeur-Mutti häkelnd im Auto gewartet hat) und hat heute Nachmittag wieder eines — der Ausgang dieser Termine ist sehr viel wichtiger, als der eine Tag im "Paradies" für den Kleinen. :-)
Tschüss, Raphaela

♥Bea♥ hat gesagt…

Liebe Raphaela,
dann drücke ich mal feste für den Großen meine Daumen.
Liebe grüße Bea

simpleSimplie hat gesagt…

Hallo Raphaela,

ja, meine Blüten sind nicht nur optisch etwas ganz besonderes, sondern sie hatten vor ca. 4 1/2 Jahren auch einen ganz besonderen "Job" - sie waren nämlich Bestandteil der Dekoration bei meiner Hochzeit.
Ich hatte nämlich neben meinem Brautkleid auch meinen Brautstrauß und die Blüten für die Auto-Dekoration selbst genäht, und die beiden Blütenmeer-Blumen gehörten zur Auto-Girlande.
Insgesamt hatte ich über 100 solcher Blüten aus weißer und champagnerfarbenen Seide genäht, und alle Gäste - auch der Pfarrer und unser Fotograf - waren begeistert davon.

So habe ich also zwar nur zwei Blüten zum Blumenmeer beigetragen, aber dafür wirklich sehr persönliche.
Und das sehr, sehr gerne :o).

Viele liebe Grüße,
Petra

meine traumwelt hat gesagt…

wow, das sind ja tolle blüten und ein super süßer fisch. mal was ganz anderes. es wird wirklich ein richtig schönes blumenBUNTES blütenmeer ;-)
bin schon ganz gespannt!
lg, kirsten

Traudi hat gesagt…

Liebe Raphaela,
das sind ja ganz besondere Blumen (heißen sie nicht Kalla?) Und der Fisch - einfach toll.

Viele Grüße
Traudi

Mirella hat gesagt…

Liebe Raphaela
Meine Blumen sind startbereit für den Versand zu Dir! Sie freuen sich schon, Bekanntschaft mit den anderen Blümchen zu machen. PS: zwei kleine Seesterne sind auch dabei :-9 werde demnächst ein Foto auf meinen Blog posten! Lieber Gruss aus der Schweiz! Mirella