Montag, 21. Januar 2013

Endlich, endlich, endlich DA ! ! ! !


Eben gerade vom Postboten gebracht und noch ganz kalt von draußen: 1000 Gramm (20 Knäuel) rosigst-hellrosane Wolle für mein nächstes, etwas größeres Projekt. Darauf warte ich schon seit Tagen sooooooooooooo sehnsüchtig, eine gefühlte Ewigkeit, dass ich das eine Knäuel, das ich in dieser Farbe schon gehabt habe, bestimmt schon dreimal wieder aufgeribbelt und neu verstrickt habe.

Noch darf ich es nicht ausplaudern, was das wird, aber dieses "Geheimprojekt" macht mir schon jetzt ganz viel Vergnügen. Und ich weiß schon, was ich heute Abend auf dem Sofa tun werde . . .  *jibbel*

Nein, Sabrina, bitte keine schmutzigen Vermutungen — es wird nicht das, was du jetzt vielleicht denken könntest . . . ;-)

Kommentare:

hexhex-design hat gesagt…

wow, so viel rosa? Jetzt bin ich aber wirklich gespannt.
Viel Spaß heute Abend beim Stricken oder häkeln?
LG Lesley

Geli hat gesagt…

denke--denke--rätsle--rätsle liebe Raphaela...

so viel Rosa, das wird ein *Schweinchen*...oder?

manno, bin ich kreativ am Morgen :-))))))

schöne Woche und

lG Geli

la stella di gisela hat gesagt…

Ohhhh...Spannung! Da bin ich jetzt aber auch gespannt!
;-)
Liebe Grüße
Gisela

Perlenhuhn hat gesagt…

Hach, ich bin sooo neugierig! Ein kleiner Tipp vielleicht? Ich dachte ja auch sofort an ein Megaschwein *lach*

VG, Steffi

Raphaela hat gesagt…

Einen kleinen Tipp möchtet ihr haben? Okay, hier ist ein kleiner Tipp: Ein Schweinchen wird es nicht.

Eigentlich wollte ich auch nicht so ein Schweinchen-Rosa haben, sondern lieber was Hautfarbenes. Ich habe lange danach gesucht, aber ich habe kein Acryl-Garn (in dieser Stärke) gefunden, das einer Hautfarbe nahekommt. Vielleicht kommt es hier auf dem Foto auch rosaner rüber, als es in echt ist. Es ist zwar ziemlich rosa, aber ganz hell. Und es sollte auch ein Garn sein, was man überall gut bekommt, damit das fertige Modell dann von vielen gut nachgestrickt werden kann — also kein Rest- oder Sonderposten und auch nichts Selbstgefärbtes.

Wenn die Anleitung fertig ist, kann sich ja jeder, der es nachstricken will, selbst auf die Suche nach einer passenden Farbe machen, bzw. eine andere Wolle, die die Farbe besser annimmt, selber so färben, dass sie hautfarben wird.

Also, Lesley, ich häkele nicht, ich stricke. Und Acryl statt Wolle, weil das strapazierfähiger und nicht mottenfraßanfällig ist.

Waren das Tipps genug? ;-)

schnucksetippel hat gesagt…

was für ein rosa traum wird das wohl werden; ich "verfolge" es:-))) herzliche grüße barbara

Sabrina hat gesagt…

;-)
Ich sag jetzt mal nix dazu.

Bin aber auf das Ergebniss mehr als gespannt.
Hast du nach Glasteilen geschaut?

LG Sabrina

Lehmi hat gesagt…

Du bist doch hoffentlich nicht dem Vorbild deiner Bienchen gefolgt und musst dir jetzt für's Frühjahr einen neuen stricken?
*vorstell* *gnicker*

LG Lehmi
(... ich back ja lieber)
:-D

Raphaela hat gesagt…

Aber Frau Lehmi, das ist ja auch mal eine gute Idee! *lach* Da würde die Wolle aber bei weitem nicht reichen!
Gebacken sind sie aber nicht so strapazierfähig. Da ist das pflegeleichte Acryl-Garn schon besser! :-))

Senna hat gesagt…

Hallo Raphaela,

auf das Projekt bin ich auch schon gespannt - Deine Ideenvielfalt ist sehr kreativ ... also lasse uns nicht zu lange warten.

Liebe Grüße und eine krative Woche Senna

Svanvithe hat gesagt…

Ich geb's zu, liebe Raphaela, meine Überlegungen folgten ein wenig Sabrinas Gedanken (vermute ich mal). So viel "hautfarbene" Wolle!

Nun gut, starte ich gedanklich neu...

Übrigens Frecko-Ecki schläft ein wenig (den Kopf hat er ja schon). Ich versuche, diese Woche ein, zwei Runden weiterzukommen.

Fröhliche Grüße

Anke

Lehmi hat gesagt…

Ich habe grad gefragt: meiner ist nicht aus Acryl, hält sich aber für pflegeleicht :-)
Also nun sag schon: was wird das ...?

Lehmi mit
Desinteresse heuchelnden Grüßen
;-)