Montag, 29. Juli 2013

Bin wieder da!
Und: Wer möchte teststricken?


So, zwei Wochen Urlaub sind nun auch vorüber und ich hocke wieder an meinem Rechner. Falls ihr euch also schon gewundert haben solltet, warum ich lange nichts mehr gepostet oder kommentiert habe: Mein Rechner und ich hatten zwei Wochen lang Sommerpause. Inzwischen habe ich auch alle angestauten eMails durchgesehen, und nun kann es also langsam wieder anlaufen.

In der nächsten Zeit habe ich vor, mich vermehrt auf diverse Häkel- und Strick-Entwürfe zu konzentrieren, so wie ihr z. B. schon das Froschkätzchen, den Gecko Frecko oder die kleine Gardine mit FreddyBear von mir kennt.

Hier seht ihr eine Variante von FreddyBear, aus dem Sandra's Mom keine Gardine gehäkelt, sondern eine Babydecke gezaubert hat:


Liebe Sandra: Ganz vielen herzlichen Dank, dass du für deine Mutter die Anleitung von mir gekauft hast. Als die ALLERERSTEN ravelry-Kundinnnen meines Lebens werdet ihr mir für immer in guter Erinnerung bleiben! :-) Und ganz viele liebe Grüße auch an deine Mama, die den Teddy so schön gehäkelt hat.

Sandra ("stoperror") ist übrigens eine ravelry-Designerin. Schaut euch mal HIER an, wie viele tolle Strickmuster-Entwürfe sie gemacht hat. Wow!


Erinnert ihr euch noch an die 1000 Gramm Ferkelrosa, die ich euch Ende Januar gezeigt hatte? Daraus ist inzwischen etwas Großes geworden, und noch zwei weitere Modelle aus etwas hautähnlicherer Färbung. Dieses damals noch als geheim angekündigte Projekt hat sich inzwischen etwas anders als erwartet entwickelt aber nun darf ich es endlich veröffentlichen.

Drei Modelle und die Anleitung sind fast fertig, es fehlen nur noch ein paar schöne Fotos in der Anleitung . . . und Strickerinnen, die Lust haben, die Anleitung zu testen.

Damit ihr nicht die Katze im Sack stricken müsst, werde ich in meinem nächsten Beitrag etwas konkreter werden, Bilder zeigen, euch beschreiben, worum es genau gehen wird und was ich mir von den Teststrickerinnen wünschen würde.

Soviel schon mal vorab: Wer gerne teststricken möchte, der braucht für eines der Modelle etwa 200 bis 250 Gramm (4 bis 5 Knäuel) hautfarbenes Garn/Wolle,  etwa 50 Gramm (je nach gewünschter Länge) für eine Perücke und Füllwatte. Na, habt ihr nun eine Ahnung, was aus dem Ferkelrosa geworden ist? :-)

Kommentare:

kreativgeschichten hat gesagt…

Also ich hab überhaupt keinen blassen Schimmer. Ich könnte stricken, hab aber natürlich solch Wolle nicht vorrätig und hilfreich wäre auch noch eine ungefähre Zeitangabe, die man benötigt.

LG Anette

Raphaela hat gesagt…

Danke schön Anette, für dein Angebot, evtl. für mich teststricken zu wollen. Ich habe dir eben eine Mail geschickt, worum es gehen wird. :-)
Viele Grüße,
Raphaela