Dienstag, 30. Juli 2013

Das Geheimnis wird gelüftet!
ACHTUNG: Nacktfoto! :-)


Hier ist er: der Prototyp meiner beiden Puppenkinder-Fotomodelle Holly & Finn — mehr geribbelt als gestrickt aus einem Teil des Ferkelrosanen.


Das Besondere an diesen Puppen: Sie sind so groß, dass sie mit (abgelegten) Kinderkleidern der Konfektionsgröße 74/80 und entsprechend großen Kinderschuhen (Größe 21/22) angezogen werden können. Hier seht ihr z. B. ein T-Shirt und eine Jogginghose in Größe 80, die vor langer Zeit noch meine Nichten angehabt haben.



Modell 2 und 3 habe ich dann aus einem farblich schöneren Microfasergarn gestrickt — und bei der Gelegenheit auch gleich noch die klumpigen Füße dieses ersten Kindes optimiert, damit die niedlichen Schühchen passen, die ich extra für die beiden im großen Auktionshaus erworben habe. Außerdem gibt es zwei unterschiedliche Perücken-Varianten, eine für kurze und eine für lange Haare.

Allen meinen drei Strickkindern fehlen noch schöne Augen und Münder, aber: die Anleitung ist nun fast fertig. Sie beginnt mit einer Hand, die viel leichter zu stricken ist, als sie auf den ersten Blick aussieht.


Ich freue mich sehr, dass sich Anette von KREATIVGESCHICHTEN, die damals unter anderem die tollen Fimo-Fischchen für das Blütenmeer beigesteuert hat,  als allererste und ohne je ein Bild der Puppen gesehen zu haben, spontan dazu bereit erklärt hat, für mich teststricken zu wollen.

Liebe Anette, ich danke dir, dass du die Anleitung für mich ausprobieren, kritisieren und korrigieren möchtest. Ich schicke dir gleich die vorläufige Datei, damit du loslegen kannst. :-)

Ein bis zwei weitere Teststrickerinnen könnte ich noch gut gebrauchen. Wer von euch also frühzeitig damit beginnen möchte, ein lustiges Weihnachtsgeschenk für Kinder oder Enkelchen zu fabrizieren, der kann sich noch als Puppen-Strickerin bei mir melden — alles weitere dann per Mail.

Kommentare:

Susi Büntchen hat gesagt…

*Lach* Die Puppe ist ja de Hammer, Raphaela! Grandios! Ich musste eben so lachen, weil sie sooo niedlich ist!

Ganz schön groß ist sie... wie hoch ist sie denn?
Wirklich, wenn ich Kinder hätte, dann würde ich sie nachstricken, so putzig find ich sie. Aber wer weiß, vielleicht findet sie ja doch noch den Weg in mein Strickkörbchen... irgendwann...
ach, was man da für schön Kleidchen stricken/nähen/häkeln könnte...mit Hut oder ohne... ;-)

Wo kriegst du diese Anleitungen bloß immer her?

Liebe Grüße von einer
freudig grinsenden Susi

harzifant hat gesagt…

Och, die ist ja putzig! Es würde mich ja in den Fingern jucken, das auszuprobieren - ABER ich habe noch so viele andere Projekte auf den Nadeln..... Und nochmal "hängenlassen" wie bei dem Gecko will ich Dich nun nicht. Obwohl ich bestimmt noch entsprechend große Klamöttchen vom Tochterkind habe. Herzliche Grüße, Andrea

Raphaela hat gesagt…

Ach, das freut mich aber, dass euch mein erstes Strickkind gefällt.

Ihr müsst sie erstmal richtig angezogen sehen, mit der Jeans-Latzhose, der entzückenden kleinen Jeans-Jacke und den niedlichen Turnschuhen — alles fix und fertig für kleines Geld auf Flohmarkt oder bei eBay gekauft.

So süße (saubere!) Schühchen hatten meine Jungs damals nicht . . . *grins* Ich freue mich auch schon drauf, kleine Pulloverchen für die beiden zu stricken.
Wenn sie stehen, sind sie in ihren Schuhen insgesamt etwa 75 cm hoch.

Wo ich die Anleitung herkriege? Aus meinen Gehirnwindungen — und was glaubt ihr WIE VIEL ich geribbelt habe?! Am allerschlimmsten waren die Füße! Die haben ich gefühlte tausendmal gestrickt und wieder aufgeribbelt.

Vielen Dank und viele Grüße,
Raphaela

Sheepy hat gesagt…

Einfach nur goldig und ich ziehe den Hut vor deiner Kreativität. da ich Gecko noch immer nicht fertig habe(häckeln ist wohl doch nicht so meins), werde ich wohl nicht teststricken, aber irgendwann kommt sie ja deine Anleitung und da freue ich mich schon drauf.
Lg Sheepy

Petra von oh-so-sweet hat gesagt…

Mensch, ist das eine witzige Puppe!

So einen gestrickten Jungen würde ich ja nur zu gerne kaufen (weil ich zum Selberstricken zu doof bin).
Wäre es denn überhaupt erlaubt, dass jemand nach Deiner Anleitung gestrickte Puppen verkauft?
Oder dass ich die Anleitung kaufe und jemanden suche, der mir danach gegen Bezahlung eine Puppe strickt?

Hach, das wäre der Clou auf meinen Märkten!

Liebe Grüße,
Petra

kreativgeschichten hat gesagt…

Oha, das habe ich jetzt nicht erwartet, so ein detailgetreues Kindchen! Aber ich liebe Herausforderungen und freue mich auf die Umsetzung. Wenn ich doch bloß die Wolle schon hätte!

Wer strickt noch mit? Dann gibt es einen Kindergarten!

LG Anette

Raphaela hat gesagt…

@Petra: ich habe dir zu deiner Frage eben einen langen Kommentar bei dir geschrieben. Falls du noch Fragen dazu haben solltest, kannst du mich auch gerne anmailen.

@Anette: Bea strickt auch mit — aber nicht als kritische Teststrickerin, sondern für einen guten Zweck zu Weihnachten. Sie hat eine richtig tolle Idee gehabt, und dazu werde ich euch später mehr erzählen.

Ich glaube, ich muss mir noch ein viertes Kind stricken . . . :-)

Petra von oh-so-sweet hat gesagt…

Vielen Dank Raphaela, dann warte ich gespannt auf die Anleitung und suche mir schonmal jemanden, der eine oder zwei Puppen für mich stricken würde - ich selbst wäre nämlich schon mit einem Schal überfordert ;o).

Mal sehen, ob evtl. meine Schwiegertochter nicht nur häkeln, sondern auch stricken kann.

Liebe Grüße und nochmal Danke für die ausführliche Antwort,
Petra

Petra von oh-so-sweet hat gesagt…

Hallo nochmal,

gerade ist mir der Gedanke gekommen, dass Du mich wahrscheinlich missverstanden hast: ich will die Puppen auf den Märkten nicht verkaufen, sondern als "Model" nutzen, um Shirts, Mützen etc. zu präsentieren :o).

Liebe Grüße,
Petra

hexhex-design hat gesagt…

Meine Güte, welche Arbeit dahinter steckt. Du bist verrückt :0) Ich finde es jedoch super, wenn man schon vorhandene Kinderkleidung anziehen kann, die Lieblingspuppen von Kimberly sind die großen Waldorfpuppen, die ich ihr gemacht habe, die haben ihre Kleidung an und das gefällt ihr gut. Ich ill mir gar nicht ausmalen wie viel Stopfwolle da rein passt. Die Füße sind auch bei Stoffpuppen schwierig, sie werden entweder zu schmal und dünn oder zu klumpig. Du hast das aber gut hinbekommen. Ich hätte nicht so viel Geduld gehabt. GLG Lesley

Anonym hat gesagt…

Hallo Raphaela,

falls Du immer noch Teststrickerinnen brauchst: Mir würde es spaßmachen.
utastrickt@web.de
Grüßle, Uta
P.S. Hab kein Thunderbird, was man für eine Mail an Dich anscheinend braucht und heute auch keine Geduld, mich mit meinem PC zu befassen