Freitag, 2. August 2013

Neue Nacktbilder —
und ein tolles Hilfsprojekt für Weihnachten

Heute zeige ich euch ein paar weitere Nacktbilder des Prototyps von Holly & Finn:


Ich freue mich sehr, dass sich spontan zwei Frauen zum Teststricken bereit erklärt haben: Anette von Kreativgeschichten und Die Fadenwirkerin Juliane. Die ersten kleinen Verbesserungen und Änderungen in der Anleitung haben wir schon gemeinsam vorgenommen.


Eine ganz besonders schöne Idee hatte Beate: Sie strickt und häkelt für den guten Zweck, ist Mitgliedin der ravelry-Gruppe mit dem Namen "Handarbeiten für den Guten Zweck" und dort seit zwei Tagen auch neue Moderatorin. Herzlichen Glückwunsch dazu, liebe Beate! :-)


Beate hat sich überlegt, dass sie diese großen Puppen für den Förderverein Kinderzuhause Burbach e. V. stricken und den Kindern zu Weihnachten als Geschenke spenden möchte. Spontan hat Beate in ihrer ravelry-Gruppe extra dafür ein neues Thema eröffnet: Strickpuppen für das Kinderzuhause Burbach für Weihnachten 2013.


Beate sucht noch MitstrickerInnen, die ihre Idee unterstützen und eine (oder mehrere) Puppen spenden möchten.

Eine dieser fleißigen Puppenspenderinnen, die sofort zugesagt hat, ist Steffi. Sie hat sich schon die Wolle für zwei Strickkinder besorgt, wird jetzt bald zu den Nadeln greifen und loslegen. Auch mein Prototyp wird (mit Haaren, Gesicht und natürlich bekleidet) zu Weihnachten nach Burbach reisen und Beates Kinderzuhause-Aktion unterstützen.


Wenn ihr auch gerne mitstricken möchtet, dann meldet euch doch bitte einfach direkt bei Beate.

Alle PuppenspenderInnen bekommen von mir kostenlos die derzeitige Version der Anleitung, damit sie schonmal anfangen können.

Kommentare:

amselgesang hat gesagt…

Ich bin hin und weg von diesen Puppen - wie unglaublich ausdrucksvoll die sind auch ohne Gesicht und Kleider, einfach nur durch das Arrangement und die "Körpersprache" auf den Fotos!! (Die sind aber auch gekonnt fotografiert)!
Leider habe ich momentan keine Zeit für solch anspruchsvolle Strickwerke, bei mir herrscht totale Handarbeitspause - Haus und Garten habens nötiger...
Ich wünsche dem Projekt viel Erfolg!
Brigitte

Raphaela hat gesagt…

Liebe Brigitte,
ganz herzlichen Dank für deinen netten Kommentar zu meinem "Nackedei". :-) So "gekonnt fotografiert" ist er ja nicht — ich hatte damals einfach ein paar schnelle Fotos für eine Blog-Freundin gemacht. Und keine Angst: Anspruchsvoll ist das Gestrick überhaupt nicht. Ist wirklich sehr einfach zu stricken. Nur wegen der Größe wird es ein bisschen zur Fleißarbeit. Vielleicht magst du ja mitstricken, wenn es nicht mehr so heiß ist? Oder du wartest einfach noch, bis die Anleitung komplett fertig ist und kannst dann ein paar nette Weihnachtsgeschenke nadeln. :-)
Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende
wünscht dir Raphaela

Raphaela hat gesagt…

Ach, eines ist mir noch eingefallen: Haus und Garten hätten's bei mir auch sehr nötig — aber man muss ja Prioritäten setzen, gell . . . ;-))

Sabrina hat gesagt…

Hallo,
wir sind jetzt auch zurück aus dem Urlaub :-)
Ich sehe du hast endlich das Geheimnis gelüftet und wünsche dir viel Erfolg mit deinen Kindern. Aber so schön wie die sind, hab ich da keine Bedenken.

LG von Sabrina deren Wohnung und vor allem Wäsche auch mal etwas Aufmerksamkeit benötigen

Bärbel hat gesagt…

Hallo Raphaela,
gerne würde ich auch so eine Puppe stricken und diese dann dem Kinderheim Burbach zu Weihnachten schenken. Kannst du mir deine Anleitung zukomme lassen?

babs.mittermaier@freenet.de

Die Fortschritte der Puppe werde ich gerne in meiner Gruppe bei Ravelry "Handarbeiten für den Guten Zweck" zeigen.

LG
Bärbel

Anonym hat gesagt…

Liebe Raphaela,
lieben Dank für den wunderschönen Eintrag den du verfasst hast:-)
Die Strickpuppe ist ein Traum:-)
Freut mich das du auch mit machst, die kinder werden staunen wenn ich vor weihnachten komme und so große Puppen dabei habe:-)))
Lieben Dank für alles,
sonnige grüße bea


Irene hat gesagt…

Die sieht einfach genial aus und ich finde das eine ganz tolle Idee.

LG Irene

Renate hat gesagt…

Hallo Raphaela,

mir gefällt die Idee, eine deiner bezaubernden Puppenkinder als *Schwarzwaldmädel* auszustaffieren und sie dann auf meinem Rucksack auf meinen Wanderungen und E-Bike-Touren mitzunehmen.

Das, was sie dabei erlebt, will ich dann gern samt Fotos, auf eine passende Internet Seite zu stellen.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass man deine Puppenkinder als kleines Abbild der Enkel der Großmutter als Geschenk überreicht.
So haben alte Menschen, die z,B. wenig Gelegenheit haben, ihre Enkel zu knuddeln, dieses Puppenkind in den Kinderkleidern der Enkel bei sich zu haben, vor allem, wenn sie irgendwann in eine Pflegeheim müssen und etwas *Zum Liebhaben* brauchen.

Liebes Grüßle aus dem schönen Freiburg im Schwarzwald...:-))
Renate

Renate hat gesagt…

Raphaela, übersieh bitte meine kleinen Tippfehler.
Denn die Schrift in dem Eingabefenster erscheint auf meinem kleinen Laptop extrem klein..:-)

hobbysternchen hat gesagt…

Echt süß. Und genauso groß wie meine beiden Kids. Die tragen auch sie Größe 80 :-)

VG, Nicole

Anonym hat gesagt…

Was für eine tolle Idee. Ich habe heute morgen die Beate angeschrieben ob ich euch auch eine Puppe stricken darf, die ihr dann spenden könnt.

Würde mich freuen

Liebe Grüße Nicole