Donnerstag, 3. Oktober 2013

Killerbienen!

Meine lieben Honigmädchen sind nicht immer lieb.

Manchmal stechen sie die Mutti:



Und manchmal sind sie gnadenlos und töten gemeinsam einen Flugsaurier, der in ihre Wohnung eingedrungen ist.


Selber schuld! Was hat er da auch zu suchen?

Kennt sich jemand von euch mit Insekten aus und kann mir verraten, was das für ein Tier sein könnte? Bitte beachtet das Größenverhältnis der Biene zu dem riesigen Insekt.

Kommentare:

amselgesang hat gesagt…

Könnte es sich bei dem Flugsaurier um einen Nachtschmetterling handeln? Eine Motte? Die Größe und der gedrungene Körperbau würden passen.

mukika hat gesagt…

Ach herrje, ich wünsche schnelles abschwellen und gute Besserung. Was das für ein Flugsaurier ist, weiß ich leider auch nicht.

harzifant hat gesagt…

Könnte der Flugsaurier eine Maulswurfsgrille sein? Und Dir und Deinem Auge wünsche ich gute Besserung! LG, Andrea

pinkpaillette hat gesagt…

Du Arme! Gute Besserung wünsche ich dir.
Lg colette

Claudis Nähfüßchen hat gesagt…

Gute Besserung!
Liebe Grüße
claudi

Sabrina hat gesagt…

Gute Besserung!
Mit der Bestimmng kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen. Marlene hat irgendwo ein Insektenbuch, wenn ich das finde, guck ich später mal.
LG Sabrina

la stella di gisela hat gesagt…

Ohhhhh, ahhhhhhh, uhhhhhhhh….Mensch! Gute Besserung…..das sieht aber gar nicht gut aus……
Wünsche dir trotzdem ein schönes Wochenende, und was die "Schleicherei" angeht - da überleg ich mir was Schönes! ;-)
Lieben Gruß
Gisi

Raphaela hat gesagt…

Vielen Dank ihr Lieben, für eure Anteilnahme. Das mit meinem Auge waren ältere Fotos, noch aus dem Frühjahr. Ist alles schon alles wieder gut. Aber trotzdem vielen Dank für eure "Gute-Besserungswünsche".
Gestern beim Durchsehen wurde ich nur einmal gestochen, durch die Hose, aber das war nicht so schlimm. :-)
Viele Grüße,
Raphaela

Sheepy hat gesagt…

Oje, wünsche dir gute Besserung.
Liebe Inselgrüße
Sheepy

Fusseln+Bienen hat gesagt…

Das ist ja ein großer Eindringling. Beim Vergleich mit dem Wikipedia-bild sieht es doch nicht nach einer Maulwurfsgrille aus, aber eine Hornisse kommt auch nicht in Betracht. Hast du jemand in deiner Umgebung, der sich mit Insekten auskennt? Museum? Bio-Lehrer?
Trägst du Schutzkleidung, wenn du deine Mädels störst? Mein Nachbar ist immer total vermummt. Ich kann an meine Damen ganz gut ohne Handschuhe und Schleier ran, aber wenn sich mal eine erschreckt, dann macht es schon auch pieks.
LG von Kerstin

Raphaela hat gesagt…

Hallo Kerstin,
wir hatten erst vermutet, es könnte vielleicht ein Maikäfer gewesen sein. Aber der sieht doch anders aus mit den dicken Flügelklappen.
Ein Hornissennest haben wir auch, aber die sind nicht so groß.
Wenn ich so große Eingriffe mache wie gestern (von drei Zargen auf zwei Zargen eingeengt), dann trage ich schon Schutzkleidung. Ich traue es mir auch noch nicht, ohne Handschuhe ranzugehen — ein paar Stachel stecken dann doch immer drin. Die habe ich nicht so gerne direkt in den Fingern. Ich bin da noch nicht so abgehärtet wie die erfahrenen Imker, denen die Stacheln im Gesicht stecken, und sie merken das noch nicht mal.
Wie viele Völker hast du denn jetzt?
Und: haben deine noch Brut jetzt? Ich war ganz irritiert gestern, weil ich überhaupt gar keine Brut mehr gesehen habe.

Shippymolkfred hat gesagt…

Autsch! Du Arme! Ich habe keine Ahnung was das fuer ein Flugsaurier ist, aber ich moechte ihm auch nicht unbedingt begegnen.
Dir wuensche ich gute Besserung (ich schwoere auf Arnica...)
GLG Shippy
P.S. Dein Wollmaedchen ist der Hammer :)

SheepMama hat gesagt…

Oh je Frau Blumenbunt, das sieht aber schlimm aus. Gute Besserung von hier.

Fusseln+Bienen hat gesagt…

Hallo Raphaela,

ich weiß auch nicht,warum das mit dem Anzeigen der Posts nicht klappt. Ich habe schon so viel ausprobiert. Vielleicht hilft ja dein Versuch?
Ich habe erst mit den Bienen angefangen und habe sie bewusst bei einem Imker bestellt, der viel Wert auf die Sanftmütigkeit legt. Ich habe gestern auch umsortiert, kontrolliert und noch etwas Wildbau rausgeholt aus einem der Völker. Da hat je ein Rauchstoß gereicht. Eigentlich nerven bloß die Wespen, die sich einbilden, etwas vom Winterfutter zu bekommen. Ohne Handschuhe habe ich mehr Gefühl, doch ich passe sehr auf, dass ich niemanden in die Enge treibe. Wahrscheinlich habe ich ein riesiges Glück. In meinen Völkern ist auch keine Brut mehr, ist aber Ok, oder? Womit hattest du die Varroabehandlung durchgeführt? Hattest du Milbenfall. Bei mir war es etwas wenig. Daher habe ich die Dochte beim Nassenheider Verdunster vergrößert. Ich wünsche dir weiterhin gutes Gelingen!
LG von Kerstin

hexhex-design hat gesagt…

uiii, gute Besserung, das ist ja gemein.
LG Lesley