Freitag, 29. Oktober 2010

Wollnachschub

Ist der nicht herzallerliebst zum "Auf-die-Nase-küssen"?
Wieder was Neues dazugelernt: Bis heute wusste ich nicht, was "Kaukasen" sind. In der Welt der Hunde kenne ich mich eben nicht so gut aus.

Aber das wird sich jetzt ändern, denn Frau Blumenbunt ist ja "auf den Hund gekommen"!

Die Paketbotin hat mir vorhin einen prallgefüllten Karton voller Kaukasenwolle gebracht — für meine nächsten Spinn-Experimente. Ich bedanke mich sehr herzlich bei Frau Schlegel Birke und Herrn Schlegel vom Kaukasenzwinger von Inguri für die Wolle, und für die Erlaubnis, euch diese tollen Hundefotos zeigen zu dürfen:





Auf der Kaukasen-Internetseite der Familie Schlegel könnt ihr in der Fotogalerie noch jede Menge schöner Bilder bewundern. Natürlich werde ich euch auch mit meinen spinnerten Spinnereien auf dem Laufenden halten. Zurzeit arbeite ich aber noch an "Jule und Meggie", deren versponnene Wolle jetzt noch einen passenden Zwirnfaden aus gaaaanz dünn gesponnener Schafswolle bekommt. Zumindest weiß ich inzwischen schon, was ich daraus stricken werde . . .

Kommentare:

Nora hat gesagt…

Hallo Raphaela,
ich habe mich ja jetzt schon lange nicht mehr in der Bloggerwelt gemeldet, und hab jetzt gleich mal deinen Blog besucht!
Schöne Sachen hast du dir wieder einfallen lassen :)
Bei boesner war ich noch nicht, ich habe einfach zu wenig Zeit, werde deinen guten Tipp aber noch in Angriff nehmen!
Liebe Grüße
Nora ;)

Außenleuchten Peter hat gesagt…

Das sind ja tolle Hundefotos geworden und ich wußte das auch noch nicht mit der Wolle, wieder etwas dazu gelernt. :)