Montag, 20. Dezember 2010

Scrumbling

„FREEFORM CROCHET AND KNITTING“
oder auch „SCRUMBLING“

Unter dem Begriff "Scrumbling" versteht man  das freie Häkeln und Stricken, nach Lust und Laune zusammengefügt, ohne festen Plan.

Vor Jahren begonnen und niemals vollendet . . .

Beim Freien Häkeln und Stricken wird, wie der Name schon sagt, einfach drauflos gearbeitet und beide Handarbeitstechniken nach Lust und Laune miteinander kombiniert. Zusätzlich können die „freeform-patches“ auch mit nachträglich aufgestickten Zierstichen sowie Perlen, Pailletten, Knöpfen und ähnlichem Schmuck ergänzt werden.


Diese Art des freien Häkelns und Strickens ist besonders in Australien und Neuseeland recht beliebt.
Ich hatte mir vor einiger Zeit mal zwei Bücher bestellt. Das erste ist dieses hier von Jenny Dowde:


Das zweite war ziemlich teuer, kam aber direkt von der, wie ich finde "Königin des Freeform Crocheting" Prudence Mapstone aus Australien zu mir:


Mehrere Galerien schöner Modelle findet ihr auf ihren Seiten www.knotjustknitting.com

Prudence Mapstone hat auch ein Blog, bei dem ich mich vor kurzem als Leserin angemeldet habe: www.prudencemapstone.blogspot.com

Wenn ihr bei Google die Begriffe "freeform crochet" oder "scrumbling" eingebt und nach Bildern sucht, findet ihr eine ganze Menge Anregungen.

Die Technik eignet sich besonders gut, um angesammelte Woll- und Garnreste sinnvoll zu verarbeiten — ich bin mir allerdings nicht immer so sicher, ob mir diese kunterbunten Modelle auch wirklich gefallen — die Grenze zur Kitschigkeit ist doch ziemlich nahe. Es gibt einige Kleidungsstücke, die ich richtig schön finde und mir eventuell auch trauen würde, sie anzuziehen. Andere finde ich einfach nur bunt und überladen.

Besonders gut eignet sich diese Patchwork-Technik für Gemeinschaftsprojekte, zu denen jeder einen kleinen Teil beisteuern und die dann später zu einem großen Ganzen zusammengefügt werden. Auf jeden Fall macht es richtig Spaß und wie viele andere schon geschrieben haben, "einfach süchtig".

Hier ein Zitat, das ich vor etwa drei Jahren irgendwo im Internet von einer Forums-Teilnehmerin gefunden hatte: "Nachdem ich im Netz schon etliche Male auf „Freeform Crochet and Knitting" gestoßen bin, musste ich es nun auch einmal ausprobieren. Ich muss sagen, es macht richtig Spaß! Faszinierend ist noch, dass man am Anfang gar nicht weiß, was man eigentlich daraus machen möchte. Erst im Laufe des Häkelns stellte ich fest, dass es eine Weste werden soll. Ich kann nur jedem empfehlen, es auch mal zu probieren. Es macht süchtig! Wer lieber strickt, kann auch dieses tun, oder beide Techniken mischen. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt."

Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Ob ich so eine gestrickhäkelte Handtasche, eine Jacke oder einen Mantel ausführen würde, das weiß ich allerdings nicht. Bisher habe ich noch kein einziges Teil fertig bekommen, dafür aber einen ganzen Haufen halbfertiger Fragmente.

Es würde mich mal interessieren, was ihr von dieser Technik und den Modellen haltet. Findet ihr das zu kitschig, zu schrill, zu bunt? Würdet ihr euch trauen, solche Kleidungsstücke anzuziehen? Habt ihr das vielleicht selber schon mal ausprobiert?

Hat jemand von euch Interesse daran, dass ich hier in lockerer Folge Anleitungen einzelner Patches, die ich gehäkelt habe, zum kostenlosen Runterladen reinstelle? — oder hat jemand vielleicht Lust, ein großes gemeinsames Projekt zu beginnen? Ich freue mich über alle eure Vorschläge und Ideen. Wollreste, die auf eine Verarbeitung warten, habe ich auf jeden Fall mehr als genug . . . :-)

Kommentare:

Sabrina hat gesagt…

Mmmmmmmhhh, ich weiß nicht.
Ich hab grad mal bei google Bildersuche geguckt und vom Hocker gerissen hat mich das nicht...
So Ton in Ton, wie du oben dein Beispiel eingestellt hast, sieht es ja ganz lustig aus. Kann ich mir gut als Wandbehang vorstellen. Vielleicht noch als Weste. Aber ich habe nicht das Gefühl, dass ich das auch machen muß. Ich bin aber auch nicht so der Freigeist ;-)
LG Sabrina

Arween hat gesagt…

Es sieht sehr schön aus und gegen ein paar Anleitungen habe ich nie etwas einzuwenden...sowas könnte ich mir auch gut als Deko auf einer schnöden Jeans vorstellen...ob es dann so toll gelingt ist eine andere Sache;-)

Ach übrigens ich habe überwiesen...sorry das es so lang gedauert hat...

LG Steff

Panilin hat gesagt…

ooooohhhh, was habe ich denn hier für einen schnuckeligen Blog entdeckt? viele tolle dinge
LG Aylin

Murgelchen94..... Be yourself...an original is always more valuable than a copy. hat gesagt…

Superschön!!!!
Mach weiter!
LG,
Helga