Mittwoch, 9. Februar 2011

Wilde Hilde, Seelentröster,
Kostprobe und Vitamin B

Das sind die Namen der MARXDORFER LIKÖRE, die sich demnächst mit neuen Etikettenbildchen schmücken werden:

WILDE HILDE
(Ouzo)


SEELENTRÖSTER
(Fruchtlikör aus heimischen Aprikosen)


KOSTPROBE
(Kirsch-Rum-Likör)


VITAMIN B
(Apfel-Birnen-Likör)


Ich bedanke mich ganz herzlich bei Frau Jaeck von MARXDORFER LIKÖRE für ihre schönen Illustrations-Aufträge und wünsche ihr ganz viel Erfolg beim Verkauf ihrer Liköre.

Für alle, die auf die Verlosung der gestern vorgestellten Poppi-Bücher warten: Die drei Gewinner werde ich heute Nachmittag bekannt geben, weil ich für die Ziehung drei Herren brauche — zwei davon sind gerade in der Schule.

Kommentare:

Hans hat gesagt…

Einfach köstlich, diese ausgesprochen treffenden Etiketten. Wenn die Liköre auch so eine tief greifende Wirkung haben, dann sage ich nur mehr - PROST!

Ein Freund naturnaher Medizin
Hans

Fadequeen hat gesagt…

immer wieder freue ich mich deine wunderschönen Zeichnungen Bestaunen zu dürfen...

Am schönsten finde ich der Seelentröster , so was könnte ich auch grad gut gebrauchen !

liebs gruessli
Sandra

Sabrina hat gesagt…

Mir gefällt die "Wilde Hilde" am besten!!!
Aber die anderen sind auch gut gelungen.
Bekommst du für so einen Auftrag feste Vorgaben, oder darfst du dich da austoben?
LG Sabrina

Raphaela hat gesagt…

@Sandra: Ach, was hast du denn? Kann ich dich irgendwie mit irgendwas aufmuntern? :-)

@Sabrina: Bei Frau Marx ist das unterschiedlich — für die "Wilde Hilde" und "Vitamin B" hatte sie mir vorher ähnliche Bilder als Vorlagen geschickt, die ich dann in meinem Stil umzeichne. Für "Seelentröster" und "Kostprobe" hatte sie diesmal keine Vorgaben. Dann überlege ich mir was und schicke ihr erstmal eine Bildbeschreibung in Worten. Wenn sie damit einverstanden ist, dann mache ich ihr einen Entwurf mit Bleistift, so wie bei den Illustrationen für die Poppi-Bücher. Beim vorletzten Mal, für '"Tukan" und "Immenorgel" hatte sie mir eine Bildbeschreibung in Worten gemailt. Und beim "Faltenfrei" hatte sie mir ein Foto geschickt. Für die beiden ersten, "Ottfried" und "Ottilie", hatte sie sich ein Ottermädchen und einen Otterjungen gewünscht, weil das ein Sonderlikör für einen Markt im Otterzentrum gewesen ist. Weil Otter so Wassertiere sind, hatte ich dann die Idee, die in Badeklamotten zu zeichnen.
Also, das ist jedes Mal etwas anders . . .
Tschüss, Raphaela

Svanvithe hat gesagt…

Ick hab ma jeschaut, die Likörchen jibbt janz in Nähe von Bärlin und da tu ick ja nu ma arbeten. Da könnt man jlatt wecke kofen, wenn die so lecka sind wie das Etikett aussehen tut.

Dana Craft hat gesagt…

ich lach mich weg :-))))) diese liköre würd ich gern kaufen (nicht trinken, aber kaufen!) :-) die sehen fantastisch aus... grüessli, daniela

Luzia hat gesagt…

Die sind ja witzig! Mein Favorit ist die wilde Hilde, denn ich habe eine Meise, die ich so nenne (auch noch eine Blaumeise;-)). Sie nistet im Frühling immer auf meinem Balkon und vertreidigt diesen bis aufs Blut. Liebe Grüße von Luzia.