Freitag, 11. März 2011

Neue Blumen für das BLÜTENMEER
Heute von Anke

Petra vom OH-SO-SWEET-BLOG hatte sich ja gestern in ihrem Kommentar etwas enttäuscht geäußert, dass ich ihre Blumen noch nicht gezeigt habe. Bitte entschuldigt, dass ich mit dem Blumenzeigen nicht auf dem Laufenden bin, aber ich habe mich in den letzten Tagen von anderen Dingen ablenken lassen und bin deshalb in Verzug geraten.

Bevor es aber mit den Blumen und dem BLÜTENMMEER weitergeht, möchte ich mich hier nochmal ganz herzlich und öffentlich bei meinem Freund Hans entschuldigen, den ich mit einem meiner Kommentare zum Thema "Schleichwerbung" etwas vergrätzt habe. Hans, das war wirklich überhaupt nicht so böse gemeint, wie es bei dir angekommen ist. Ich habe meinen Kommentar, über den du dich geärgert hast, eben gelöscht.

Nun zu den Blumen, in der Reihenfolge des Eingangs bei mir. Petra, ein bisschen musst du dich leider noch gedulden, es sind noch zwei andere Blumen-Sendungen vor deiner bei mir angekommen, von Gabi und von Eli. Danach kommen dann deine. Und nach deinen habe ich noch ein tolles Päckchen von Colette aus der Schweiz bekommen.

Hier seht ihr die Blumen und Blätter von Anke von Svanvithe. DANKE, ANKE! (*witzig!*)


Und so ist der derzeitige Stand der Dinge beim BLÜTENMEER: Das Schiffchen ist fast fertig. Es sieht ganz originell aus, genäht aus einer ungetragenen braunen Cordhose, die ich meiner Mutter aus ihrem Kleiderschrank entwendet habe, mit einer darauf applizierten kleinen Hosentasche, einem Lederlabel aus einer braunen Kinderjeans, mit der Aufschrift "Arizona" und ganz vielen Metall-Nieten. Diese hatte ich vor Jahren irgendwo sehr günstig erstanden und wollte sie eigentlich mal meinen Nichten zur Aufpeppung ihrer Jeans-Hosen schenken ("Create your own JeansArt").

Das Dach habe ich aus dem filetierten Stoff einer wunderschön gefärbten Viskose-Bluse genäht. Die war leider an einigen Stellen etwas zerschlissen, aber wegen der schönen Farbverläufe hatte ich mich noch nicht von ihr trennen können. Zum Glück, denn nun ergab sie ein tolles Schiffsdach und die Mitten von zwei weiteren Blüten.

Jetzt fehlt mir nur noch eine gute Idee für das Material der Fensterrahmen (hat jemand von euch eine Idee dafür?) und ein passender Anker (hat vielleicht jemand von euch einen kleinen Anker aus Metall, ca. 5 cm hoch, von einem Schlüsselanhänger oder so?).

Die beiden verliebten Passagiere an Deck des Schiffes werde ich dreidimensional als richtige Püppchen stricken und in das Schiff reinstecken, das ich an der Kante, wo die Figuren reingesteckt werden, nicht an den Himmelshintergrund annähen werde. Könnt ihr euch das in etwa vorstellen, wie ich das meine? Eine Anleitung für die beiden Püppchen, die ich auch noch für einen anderen Zweck brauche, habe ich schon geschrieben, und wenn das BLÜTENMEER fertig ist, dann werde ich euch diese Strick-Püppchen-Anleitung gerne zur Verfügung stellen.

Gestern Abend habe ich mal wieder mit dem Himmel gekämpft und ein paar weitere Quiltnähte gemacht — einige mit der Hand (230 cm breit!), ein paar andere mit der Nähmaschine. Das ist ziemlich anstrengend, weil das ganze Teil, auch ohne eine einzige Blume darauf, schon recht schwer ist.

Außerdem habe ich gestern die Rückseite der späteren Postkarten mit all euren Namen drauf gesetzt. Von einigen Damen fehlen mir noch die Nachnamen, aber das sind die, von denen ich noch keine Blumen geschickt bekommen habe. Also alles kein Problem, die Nachnamen werde ich dann entsprechend ergänzen. (Ein gutgemeinter Tipp von mir: Bitte denkt an die Impressumspflicht auf euren Blogs. Die gilt nämlich leider auch für private Blogs, und ich habe schon von bösen Leuten gehört, die gezielt danach suchen und dann teure Abmahnungen verschicken . . . )

Bevor ich später die Postkarten drucke lasse, werde ich allen 29 Teilnehmerinnen eine PDF-Datei der Postkarte per Mail zur Ansicht zukommen lassen, damit ihr genau prüfen könnt, ob ich eure Namen richtig geschrieben habe. Wäre ja zu ärgerlich, wenn sich da der Fehlerteufel einschleichen würde.

Bis Ende des Monats werde ich wohl nicht sehr viel am BLÜTENMEER machen können, denn ich habe nach langer Zeit mal wieder einen ganz tollen, umfangreicheren Häkel-Design-Auftrag bekommen. Für den habe ich mir nicht nur die Muster ausgedacht und die Häkelschriften gesetzt, sondern ich darf auch selber einen Teil der Modelle anfertigen. Somit ist meine Zeit, die ich nicht am Computer oder am Zeichentisch verbringe, bis Ende März mit dem Häkeln von Luftmaschen, Stäbchen und Rohrstuhlgrund ausgebucht.

Kommentare:

meine traumwelt hat gesagt…

Liebe Raphaela,
muss dich doch jetzt mal ganz doll loben!!! Du machst das alles so toll und bist so fleißig! Danke!
Ich wünsch dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Kirsten

Raphaela hat gesagt…

Danke Kirsten! :-)))
Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende!

Viele Grüße von
Raphaela

Blumi hat gesagt…

Fleißig, fleißig und echt hübsch.
LG Uschi

Arween hat gesagt…

Schön das die Eule gefällt!
Hmmm mein Waschmnittel ist entweder D*SH Kirschblüte oder A*IEL und der Weichspüler ist ein Sensitiver von versch. Herstellern!
Bin schon ganz gespannt auf das Blütenmeer auch wenn ich nciht so viele beisteuern konnte freu ich mich rießig!!

LG Steff

simpleSimplie hat gesagt…

Hallo Raphaela,

bitte nicht böse sein, ich hab das auch gar nicht böse gemeint mit meinem Kommentar :o(.
Ich fand nur vorher das tagelange Pfannen-Thema ziemlich doof und sooo langweilig, wo es doch hier momentan so viel spannendere Dinge gibt.

So finde ich es unheimlich toll, wie viele verschiedene Ideen und Umsetzungen den Mitwirkenden zum Thema Blumen einfallen, dass ich wirklich froh und auch stolz bin, dabei sein zu dürfen.
Und da ich weder vernünftig häkeln noch stricken kann, faszinieren mich gerade diese Arbeiten besonders.

Dir und allen anderen "Mitmachern" ein wunderschönes Frühlingswochenende!

Liebe Grüße,
Petra

Arween hat gesagt…

Ich habe da grade doch was von Impressumspflicht gelesen...zu Hilfe!!!
Wärst du so lieb mir das mal zu erläutern?!
Ich wusste\weiß von sowas nämlich nix...ich kann aber gut helfen bei Zahnweh;-)

LG Steff