Montag, 23. Mai 2011

Rolf, der Neue in meinem Garten

In der letzten Woche habe ich meine Bepflanzung im neuen, großen Beet um einige Stauden und Büsche erweitert. Eine der Neuen, auf die ich schon lange ein Auge geworfen hatte, ist die "Eden-Rose". Nun ist sie endlich mein! :-)



Meine Schwester hat sie gegen meinen Willen "Rolf" getauft.  Aber ich hoffe doch sehr, dass sie nicht nach dem greisen "Playboy" Rolf Eden, sondern nach dem Garten Eden benannt worden ist . .

Und hier die Pfingstrosen, die schon lange vor uns auf dem verwilderten Grundstück gewesen sind, und die sich — lange erwartet — endlich auch diesem Jahr wieder weit geöffnet haben. Wahrscheinlich wird die Blütenpracht bei dieser Wärme nicht so lange anhalten. Aber das macht nichts, denn . . .





. . . die Dahlien stehen schon in den Startlöchern.

An dieser Stelle ein ganz dickes und herzliches Dankeschön an meinen Freund Hans, der mir vor einiger Zeit aus Österreich ein ganzes Paket voller Knollen für die herrlichste Dahlienpracht geschickt hat. DANKE, LIEBER HANS!!! Das wird ein Blütenspektakel geben in meinen neuen Beeten!

Kommentare:

Hans hat gesagt…

Liebe Raphaela,

ich bin doch gerne mal Entwicklungshelfer bei einer hübschen Hobbygärtnerin. Außerdem soll Niedersachsen wissen, dass die Nachbarn aus Oberösterreich schon lange, traumhafte Dahlien kultivieren.

Die Rose sieht sehr gut aus. Die Pfingstrosen, besonders die rosaroten und roten würde ich nicht so knapp um den Sonnenhöchststand fotografieren, denn die Helligkeitsunterschiede schafft keine Kamera im Standardmodus.

Also weiterhin gut Licht!
Hans

Traudi hat gesagt…

Das sind wunderschöne Blumen, liebe Raphaela. Ich habe heute auch meine Blumenkästen bepflanzt. Einen eigenen Garten habe ich leider nicht, aber ich freue mich über jede Blume, die auf meinem Balkon blüht.
Viele Grüße
Traudi