Dienstag, 12. Juli 2011

Bad Meinberg hat gesponnen — 2. Versuch

Brunnentempel im Historischen Kurpark von Bad Meinberg

So, nachdem mir nun gestern leider mein ganzer schöner langer Post abhanden gekommen ist, versuche ich es heute zum zweiten Mal, euch die Bilder vom letzten Wochenende in Bad Meinberg zu zeigen.


Das bin ich, einsam unter meinem Pavillon. Anfangs waren auf dem Textilmarkt noch nicht ganz so viele Besucher, so dass ich in aller Ruhe am BLÜTENMEER weiternähen konnte.


Leider waren meine aneinandergestellten Tapeziertische zu klein, um die Ausmaße im Ganzen zeigen zu können.



Später wurde es dann voller, und ich habe unzählige Male erzählt, dass es sich hier um einen großen Wandbehang, ein Gemeinschaftsprojekt handelt, an dem sich 30 Frauen beteiligt und mir ihre vielen schönen Blumen geschickt haben. So viel wie an diesen beiden Tagen habe ich lange nicht geschwätzt.

Besonders nett fand ich es, dass ich Sabine und ihre Wollküren sowie auch den dazugehörigen Herrn "Kalle Knopf" endlich mal "in Echt" kennen gelernt habe. Sabine hat sich nämlich ebenfalls mit ein paar Blumen beteiligt. Zur Begrüßung hat sie mir eine CD mit selbstaufgenommenen Spinnliedern geschenkt. Danke schön Sabine! Ich habe noch nicht reingehört, aber das werde ich gleich nachholen.




Sabine hat sich extra für das Treffen ein tolles "Spinner-Hemdchen" genäht. Auf den Rücken hat sie einen schönen Spinn-Spruch geschrieben. Könnt ihr ihn lesen? Mir geht Sabine's Idee nicht mehr aus dem Kopf: In einer Spinner-Karavane mit dem Wohnmobil von Wollfest zu Wollfest reisen. Sag' mir Bescheid, wenn du dein Wohnmobil hast: Ich bin dabei! :-)

Eine weitere Sabine, eine aus dem VeranstalterInnen-Team des Textilmarktes, hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Blüten gehäkelt und sie mir am Sonntag an den Stand gebracht. Danke schön Sabine! Eine von deinen Blumen habe ich schon aufgenäht.


Außerdem hat mir eine mir namentlich nicht bekannte Besucherin ganz spontan ihr blaues Häkelschweinchen, das an ihrer Tasche baumelte, geschenkt. Sie war nämlich der Meinung, das würde farblich doch sehr gut ins BLÜTENMEER passen. Vielleicht meldet sich diese anonyme Schweinchen-Spenderin ja hier noch zu Wort. Meine Internet-Adresse habe ich ihr mitgegeben. Vielen Dank für das blaue Schwein, das ich für das Foto erstmal nur provisorisch auf den Himmelshintergrund gelegt habe. Passt farblich wirklich sehr gut . . . aber, wie kommt ein Schwein ins Meer? (Ein blaues Meerschweinchen?) Dafür werde ich mir noch eine gute Erklärung ausdenken müssen.


Bei meinen Nachbarinnen, in der Spinngruppe "Die Flusen", habe ich mein neues Traumspinnrad entdeckt und mich sofort verliebt.


Das "Symphony" von Kromski. In Echt sieht es noch viiiiiiel schöner aus, als auf dem Foto hier, mit richtig groooßem Rad. Ich fürchte, ich MUSS ES HABEN.


 Hier wurde gezeigt, wie Flachs vorbereitet und versponnen wird.


Nebenan und drumherum gab's immer wieder mal nette, unterhaltsame Musik. Hier von der Kurkapelle:


Und von anderen Gestalten:




Am Sonntag kam Dora und hat mir ein bisschen beim Aufnähen — und beim Reden geholfen.


Und dann haben wir uns gemeinsam das europäische Textil-Mitmachprojekt "Grüner Teppich für Afghanistan" angesehen. Wir waren beeindruckt von der Menge der grünen Teile, und wie unterschiedlich die alle sind!






Noch mehr Fotos vom Textilmarkt könnt ihr bei den Wollküren bewundern.

Der 3. Textilmarkt "Bad Meinberg spinnt" wird am Wochenende 30. Juni und 1. Juli 2012 stattfinden. Wer Interesse hat, beim nächsten Mal dabei zu sein, findet bei der Externsteine Werkstatt ab September 2011 ein Anmeldeformular zum Runterladen.

Kommentare:

RitaGri hat gesagt…

Ein breiter Bericht über die Spinnenveranstaltung.
Ja, blaues Meerschweinchen, warum denn nicht?! Und den Platz für das kleine Tierchen findest du bestimmt.
Der grüne Teppich ist eindrucksvoll!

Traudi hat gesagt…

Liebe Raphaela,

da kann man sich schon schwarzärgern, wenn einem der Beitrag rausfliegt.

Du hast uns mit deinem Bericht viel gezeigt, danke dafür! So wie's aussieht, hat das Wetter auch mitgespielt äääh mitgesponnen.

Und - vielleicht hat das blaue Schweinchen ja eine Schiffsreise gemacht und ist leider ins Wasser gefallen. Da es aber ein schlaues Schweinchen ist und auch schwimmen kann, ist es zum Glück nicht ertrunken. :-)

Viele liebe Grüße
Traudi

spinngruppe reelsen-die Wollküren hat gesagt…

Liebe Rahpaela, vielen Dank für deine Impressionen, da werde ich gleich mal nachlegen...LG Sabine

meine traumwelt hat gesagt…

Die grünen Teppiche waren auch schon bei uns in Greven im Rathaus ausgestellt. Ist aber schon länger her. Boah, das Blütenmeer sieht ja echt schon gut aus. Bin begeistert!
Lg, Kirsten

Piratenschmixi hat gesagt…

Hallo Raphaela,
ich bin die Tatjana, die "nur" ein Kiwi hat....ich bin sogar auf einen deiner Bilder drauf !!Guckst Du bei den Flusen !! Ich konnte ja leider nur am Samstag kommen, aber ich fand, es war ein toller Tag. Uch werde im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein.
LG
Tatjana

Dana Craft hat gesagt…

wow, das hat sich aber sowas von gelohnt, dass du's nochmal gepostet hast, danke schön! sieht ja nach sehr spannendem, interessantem fussel-w'end aus! herzliche grüsse, dana
p.s. hast du irgend eine anleitung um einen kleiderbügel zu umhäkeln zur hand?☺

Fadequeen hat gesagt…

Das sieht ja super aus ;) ich bin echt gespannt wie das Teil dann fertig ausssieht , falls das mit dem Sticken der Namen noch aktuell ist melde dich doch bei mir, nun wäüre ich wieder in der Lage mcih dafür zu engagieren !
( und würde dies auch sehr gerne tun)

liebs gruessli
Sandra

Lehmi hat gesagt…

Danke sehr für deinen ausführlichen Bericht und diese vielen Bilder :-)
... fast als wär man selbst dort gewesen ...

Wenn ich richtig sehe, ist dort Bakerqueen Sylvia bei den Flachsdamen zu sehen - tät mich zumindest nicht wundern ;-)

LG Lehmi

rita hat gesagt…

das war bespinnt ein toller inspirierender Tag für dich, wäre er jedenfalls für mich gewesen, ich finde es immer toll mit Menschen sich zu unterhalten die kreativ sind und handwerkeln