Sonntag, 25. September 2011

Kürbiszeit!

Kürbis-Männchen auf dem Herbstfest in Hannover-Herrenhausen

In diesem Jahr kann ich wieder Kürbisse ernten: Drei richtig dicke, fette "Gelbe Riesen" und mehrere von den kleinen "Hokkaido". Im letzten Beitrag hatte ich euch ja schon eines meiner Lieblings-Kuchen-Rezepte mit Kürbis und Walnüssen vorgestellt. Weil aber meine liebe Familie nicht so gerne Kübis isst, muss ich mir etwas ausdenken, wie ich ihnen das Kürbisfleisch schmackhaft machen, bzw. so ins Essen mogeln kann, dass sie es gar nicht merken.

Letzte Woche habe ich schon Kürbis-Pizza gemacht. Die war okay, die haben sie gegessen. Aber mit Kürbis-Suppe brauche ich gar nicht anzukommen, Suppe mögen sie sowieso nicht, und wenn dann noch Kürbis mit drin ist . . .

Welche sind eure Lieblings-Kürbis-Rezepte?


Kommentare:

hei-zschi hat gesagt…

bei uns gibt es pizza belegt mit roten zwiebeln, kürbis und feta... wenn du magst schick ich es dir per mail...

Raphaela hat gesagt…

Danke hei-zschi,
so habe ich meine Pizza auch gemacht — und dann aber noch Cabanossi, angebratenes Hackfleisch und grüne Paprika dazu. War ganz lecker.
Tschüss, Raphaela

Sandra hat gesagt…

Wir essen so gern Kürbissuppe.... anders mögen die Männer den Kürbis auch nicht ;-) Kann dir zwar nicht weiterhelfen, lasse aber mal liebe Grüße hier!
Sandra

Lehmi hat gesagt…

Hokkaido halbieren, etwas salzen und mit der Schnittfläche nach unten in eine Pfanne mit einem guten Schuss Olivenöl setzen.
Das ganze ne gute halbe Stunde im Backofen garen. Vielleicht zum Schluss noch den Grill zuschalten.

Super einfach, schnell gemacht und doch soooo lecker, gern auch mit Kräuterquark!
Davon hat sogar der Kürbishasser in meinem Haushalt *g* etwas gegessen.
Ich mache das aber auch mal nur für mich alleine.

"na denn mal nen Gutn" :-)
LG Lehmi

josali hat gesagt…

Kürbis geht bei uns nur als Chutney (zumindest wenn die anderen ihn auch essen sollen ;o)). Superlecker als Beilage zu Ofenkartoffeln z.B.
LG
Tanja