Mittwoch, 29. Februar 2012

Dahlienzüchterin 2012:
Tipps vom Dahling Hans
und die nächste Mutter

Liebes Dahlienzüchterinnen-Team,
bevor ich euch heute die nächste Dahlienmutter vorstelle, ein paar Worte von unserem Experten "Dahling Hans" an euch:


Ein Servus an die Dahlienfreundinnen.
Ihr könnt euch wohl glücklich schätzen, denn die Auswahl der verschiedenen Dahliensamen hält sich ja doch sehr im Rahmen, und so ist die Qual der Wahl nicht so anstrengend.

Ich hatte wieder die große Dahlienbestellwut zu zähmen und dazu hatte ich mal eine Wunschliste aus Ausfällen in der Saison 2011, dann eine Wunschsammlung von Ausstellungen und Dahliengärten und die Dahlienbildsammlung des Vorjahres und last not least, musste ich auch das amerikanische Angebot durchsehen. Mit dieser riesigen Wunschliste wurden die Lieferanten in Österreich, Deutschland, Tschechien, Polen und der USA ermittelt. Da ich auch von wenigen Lieferanten noch zu viele neue Dahlien bekommen hätte, welche nicht mal Platz hätten, so mussten wieder Streichungen gemacht werden. Weil ich eben dem Dahlienvirus hoffnunglos verfallen bin, werde ich wohl aller Voraussicht wieder rund 80 neue Sorten in diesem Jahr bekommen. Die Sortenvielfalt wird wieder bei etwa 350 – 400 Sorten liegen. Das Platzangebot liegt leider nur bei 480 Dahlien, denn mein Garten soll ja keine Dahlienwüste sein. Aber es ist wenigstens beruhigend, dass ich noch im Februar meine Wünsche an die Lieferanten verteilen konnte.

Zuerst muss ich mal den Namen für diese Dahlienart erwähnen, da der von Raphaela gewählte Name etwas irritierend ist — sie gehört jedenfalls zur Gruppe der Halskrausen-Dahlien. 

Ein ganz wichtiger Rat für die Keimung der Dahliensamen und das Gedeihen der zarten Pflänzchen ist ein gutes Erdsubstrat, welches keinesfalls Dünger enthalten darf!!!

Wer besondere Überraschungen in der Dahlienzucht erleben möchte, müsste sich Dahliensamen bei amerikanischen Dahlienbetrieben kaufen. Mit diesen Samen ist die ganze Vielfalt in der Dahlienlandschaft möglich.

Die Topfkultur von Dahlien ist eben sehr stark vom Erdvolumen, dem Standort und der Wasser- und Düngerversorgung abhängig und auch von der Größe der ausgewählten Sorten. 

Beim von Raphaela angesprochenen österr. Dahlienprofi möchte ich euch besonders die Rubriken „Sortiment / Sämlinge“ oder auch „Chronik“ empfehlen. Allerdings habe ich nicht alle Dahlienfotos gemacht, einige stammen auch vom Züchter selbst (Copyright links). 

@Suzana: Wie ich den Blog entnehmen konnte, wirst du auch einen Teilbereich der Alpenrepublik mit Dahlien verseuchen? In welchem Bundesland ist das wohl? Mein Dahlienvirus ist ja bereits unheilbar.

@hexhex-design: Eine Dahliensorte ändert das Aussehen im Prinzip nicht mehr, nur standortbedingt und auch zwischen der Blüte in der heißen Sommerzeit und kühlen Herbstzeit sind kleine Unterschiede vorhanden. Nur aus Samen gewonnene Dahlien müssen den Elternsorten überhaupt nicht ähnlich sein.
@Sheepy: Solange du nicht viel nördlicher als in Stockholm oder Moskau zu Hause bist, spricht nichts gegen Dahlien im Garten. 

@simpleSimplie: So schöne blaue Dahlien wie am Logo-Bild, sind nur mit elektronischer Bildbearbeitung möglich. Lasst euch deshalb auch von Namen und Fotos in diversen Katalogen nicht täuschen. Eine blaue Dahlie gibt es noch nicht, auch nicht bei meinen „Weiß-Blauen“ Nachbarn im Westen, außer ihr züchtet eine. Die Gentechnik würde es sicherlich möglich machen, doch müssen wir tatsächlich alles haben, was wir uns wünschen? Die Natur schenkt uns ja genügend schöne, blaue Überraschungen.
LG
Dahling Hans

So, und nun zeige ich euch die nächste Dahlie, deren Samen zur Abgabe bereit liegen:



Diese reinweiße Dahlie ist ein Nachkomme der helllilafarbenen Pompon-Dahlie 'Franz Kafka', die ich im letzten Jahr aus deren Samen gezogen habe. Hier seht ihr den Beitrag, in dem ich Anfang Oktober ihre Mutter und ihre Geschwister gezeigt hatte. (Damals hatte ich noch gedacht, es wären zwei verschiedene Pflanzen mit fast gleichen Blüten, die direkt nebeneinander stehen. Beim Ausgraben der Knollen habe ich dann jedoch entdeckt, dass es nur eine Pflanze gewesen war, an der die Größe der einzelnen Blüten etwas unterschiedlich ausfiel.)

Geschlossene Dahlienblüten sind nicht so freigiebig mit ihrer Samenspende, und deshalb konnte ich von dieser Pflanze auch nicht ganz so viele Samen ernten: Abzugeben habe ich insgesamt 5 Portionen à 12 Korn. Alle weg! :-)

Wer möchte erforschen, wie die Enkelkinder von 'Frank Kafka' aussehen werden?

Kommentare:

Svanvithe hat gesagt…

Guten Morgen, liebe Raphaela,

da mich mein erster "Gang" (nachdem ich mir einen Earl Grey bereit gestellt habe) zu dir führt, freue ich mich, dass ich diese zauberhaft (vielleicht auch bei mir) weiße Dahlie sehe, weswegen ich eine Portion in mein Depot überstellt haben möchte.

Uff, langer Satz, aber geschafft.

Feine Morgengrüße

Anke

Raphaela hat gesagt…

Guten Morgen, liebe Anke,

deinen "Hier-Ruf" hatte ich schon erwartet. Passt doch diese Dahlie so wunderschön zu deinem schwanenweißen Namen! :-)

Wie allerdings die Enkelkinder der helllilanen Großmutter (oder muss es bei 'Franz Kafka' dann "Großvater" heißen?) aussehen werden, das weiß der Himmel . . .

Eine Portion 'Weißes-Kind-von-Franz-Kafka' wandert sogleich in dein Depot.

Tschüss und einen schönen Tag
wünscht dir Raphaela

Suzana hat gesagt…

Schönen sonnigen guten Morgen!

Bitte auch mir eine Portion von der schönen weißen .. verratest auch wie hoch sie bei Dir wurde?

LG Suzana

Raphaela hat gesagt…

Guten Morgen liebe Suzana,

gerne bekommst du eine Portion davon.

Die 'Franz Kafka' wird etwa 80 cm hoch, dieses weiße Kind von ihr wurde, soweit ich mich erinnern kann, auch etwa so hoch.

Ein Tipp: Unter www.dahlie.net findet ihr ein Dahlienverzeichnis. Dort kann man sich alle Sorten in einer ganz tollen Übersicht ansehen, und diese auch nach bestimmten Kriterien suchen (Dahlienklassen, Farbauswahl Grundfarbe, einfarbig, mehrfarbig, Höhe, Blütengröße, Auszeichnungen) Dieses Dahlienverzeichnis ist sehr gut gemacht und absolut hilfreich für alle Dahlienliebhaber. (Viele Fotos in diesem Verzeichnis wurden von Hans gemacht.)

Viele Grüße,
Raphaela

kreativgeschichten hat gesagt…

Moin ihr Züchterinnen,

ist noch ein Päckchen da, dann bitte ins Depot. Weiß ist immer sehr schön zwischen bunt, wenn es denn auch weiß wird.

LG Anette

Raphaela hat gesagt…

Hallo Anette,

Tütchen Nr. 3 ist für dich reserviert! :-)
Jetzt sind noch zwei im Angebot.

Tschüss und viele Grüße,
Raphaela

♥Bea♥ hat gesagt…

Guten Morgen Raphaela,
die ist ja so wunderschön und wer weiß vielleicht habe ich ja das Glück auch eine weiße zu bekommen:-)
Bitte ein Tütchen für mich:-), danke schön:-)
lg bea

Raphaela hat gesagt…

Hallo Bea,

gerne bekommst du auch ein Tütchen für 'Franz-Kafkas-Enkelkinder'. Ich bin auch schon sehr gespannt, wie die nächste Generation aussehen wird. Wobei ich diese selber gar nicht aussäen werde, ich muss mich wegen des Platzes einfach ein bisschen beschränken.

Deshalb hoffe ich, dass ihr eure Nachkommen fotografiert und sie zeigen werdet.

Tschüss und liebe Grüße,
Raphaela

P.S.: Wegen der "Leseverfolgung" habe ich dir im letzten Beitrag einen Anwort-Kommentar geschrieben.

hexhex-design hat gesagt…

Ja bei Kafka kann ich gar nicht nein sagen, ich habe seine Werke geliebt in der Schule. Diese Dahlie sieht so rein und unberührt aus, wie ein Schneeball oder Watteball. Natürlich möchte ich davon auch Samen haben. An Hans Stelle möchte ich nicht sein, so viel Auswahl würde mich verrückt machen, ich würde alle testen wollen und hätte nicht so viel Platz. Diesmal wird unser Garten ganz den Dahlien geweiht und ein paar kleine niedrige Randblüten, die eh nicht viel Platz benötigen. Bin schon gespannt was als nächste Sorte kommt.
LG Lesley

hexhex-design hat gesagt…

Ich bin nicht Schuld, erst geht der Klick nicht, dann kommt mein Kommentar doppelt, ist mir schon auf anderen Blogs passiert.
LG Lesley

Raphaela hat gesagt…

Hallo Lesley,

für dich habe ich die letzte Portion reserviert, damit sind sie nun alle vergeben.

Deinen doppelten Kommentar habe ich jetzt mal eigenmächtig rausgelöscht. Manchmal ist es schon seltsam mit diesen Kommentarfunktionen.

Mit Hans brauchst du kein Mitleid haben: Er macht das mit den vielen Dahlien ja freiwillig. :-)

Viele Grüße,
Raphaela

Hans hat gesagt…

Es ist tatsächlich kein Mitleid mit meiner Dahlienleidenschaft angebracht, denn wenn ich nach so vielen Jahren Erfahrung und auch ein klein wenig Wissen, meine Sucht nicht besser im Griff habe, ist mir wohl nicht zu helfen.
Aber ich tröste mich immer mit den Autonarren, welche mit den tollsten Schlitten beim gegenüberliegenden Ferrari-Händler vorbei kommen, weil sie das Ende der "Bohnenstange" noch nicht erreicht haben.

Dahliennarr oder Dahling Hans?