Freitag, 17. Februar 2012

Grünes Gestrick

Zurzeit stricke ich das, was scheinbar viele von euch zurzeit stricken: einen Wingspan. Zum ersten Mal vor ein paar Tagen bei Sonja entdeckt, und danach immer häufiger in den Blogs.

Angefangen hatte ich ihn mit der von Lesley gefärbten bunt-bunten Wolle, doch leider musste ich zweimal alles wieder aufribbeln. Beim ersten Mal gefiel mir der Rand nicht. Ich stricke ihn jetzt lieber mit einem Knötchenrand. Beim zweiten Mal habe ich gemerkt, dass die Wolle von Lesley  zwar wunderschön, aber für meinen Geschmack für den Wingspan nicht geeignet ist. Das sah mir alles viel zu gleichmäßig aus. Nun habe ich ein drittes Mal von vorne begonnen, mit allen möglichen Sockenwollresten, in denen was Grünes drin ist. Und nun bin ich zufrieden mit dem grünen Gestrick.

Gestern kam ich dann auf eine Idee: Hellgraue, weiße und andere helle Wollreste habe ich einfach in zwei verschiedenen Grüntönen übergefärbt: mit dem herrlich ätzenden Lemon-Lime-Hellgrün des Kool-Aid von Sabrina und mit einem dunkleren Ostereierfarben-Grün. Nun sehen sie wegen ihrer ursprünglichen Farben alle unterschiedlich aus, passen aber von den Tönen her doch gut zusammen. Auch den Rest meiner mausgrauen Dahlienfärbung habe ich einfach nochmal ins Grünbad getaucht.


Zwei Fragen an euch:
1.) Hat jemand von euch einen Tipp, wo ich eine Anleitung für eine Jacke so etwa in der Art des Wingspan finden könnte, die mit verkürzten Reihen gestrickt und eventuell vom Schnitt her irgendwie etwas ausgefallener ist? Vielleicht auch vorne asymmetrisch — oder in Patchwork-Strickerei? Ich kann es nicht so richtig beschreiben, aber ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einer originellen Jacke, die ich mir aus allen möglichen Sockenwollresten stricken könnte.

2.) Hat jemand von euch Sockenwollreste in allen möglichen Farben abzugeben? Ich würde mich freuen, wenn ihr mich anmailen würdet, damit ich euch Tauschangebote dafür machen kann.

Hier ein paar Details aus meinem noch in Arbeit befindlichen Wingspan:









Kommentare:

Sabrina hat gesagt…

Na da bin ich aber gespannt. Hab mal bei dem link geguckt, die sehen ja verschärft aus.
Müssen die Wollreste grün sein? Und ab welcher Menge hättest du Interesse? Also wenn das nur noch so kleine Reste wären, ging das auch?
Sonst hüpf ich mal in die Wollkiste.
LG Sabrina

hexhex-design hat gesagt…

Die Farben sind wunderbar, gefallen mir gut so. Ich würde den Schal auch gerne stricken, sieht so kompliziert aus mit den vielen Zacken. Ich habe mir die Anleitung ausgedruckt und werde ihn mir mal durchlesen.
LG Lesley

Anonym hat gesagt…

Dein Wingspan schaut super aus. Meiner ist noch in der Planungsphase. ;-)
Auf deine Jacke á la Wingspan bin ich gespannt. Ich wünsche Dir viel Glück bei der Mustersuche. Leider kann ich Dir da keinen Ratschlag geben.

Viele Grüße
Susanne

Alpi hat gesagt…

Bin gespannt auf das Gesamtbild deines Flügelchens, die Ausschnitte sehen schon mal toll aus.

Reste hab ich selber kaum mehr welche seit ich Vektüden strick. *g*

Zur Jacke: Du bist doch so kreativ, zeichne selber was auf. ;-) Mit verkürzten Reihen kannst du ja wirklich gut spielen. Patchworkstricken ist nicht sooo schwer. Kann man lernen und ist genau deshalb so toll weil es Unikate gibt und man es nicht nach Anleitung strickt.

Ich freu mich auf deine ganz persönliche Jacke! :-)

Liebe Grüsse
Alpi

ilona hat gesagt…

hallo!

wow, die ausschnitte schauen schon mal super aus, ich bin megagespannt auf deinen wingspan!
und ich gehöre auch zu denen, die grad an einem nadeln ... und zufälligerweise auch in grün *ggg* allerdings ganz unkreativ aus einem knäuel grüner verlaufswolle ...

ganz liebe grüße
ilona

p.s.: und ich fand deinen artikel über die rollen deiner söhne keinesfalls angeberisch und es ging daraus eindeutig hervor, dass es sich um nebenrollen handelt :o) und ich wär an deiner stelle auch stolz, warum nicht? lass dir deine freude also ja nicht vermiesen!

Suserl hat gesagt…

Hi Raphaela,

die Farben dieser Wolle sind extremst schön! Ich liebe Grün!

Schade, dass es dir auch so geht wie mir, aber die Form des Wingspan ist wirklich sehr unkooperativ, was das Drapieren betrifft, das Stricken hat mir aber auch sehr viel Spaß gemacht. Ich musste lachen, als ich eben sah, dass wir ihn sogar fast zeitgleich gestrickt haben.

Kannst du ihn denn nicht auftrennen und was anderes machen? Die Wolle ist zum Rumliegen viel zu schade.

Und...? Hast du eigentlich noch eine Wingspanjacke gestrickt? Kann ich mir auch sehr besonders vorstellen.

Liebe Grüße
Susi