Mittwoch, 16. Mai 2012

So ein zäher Bursche!

Von meinem kleinen 'Mogel-Robert', von dem ich zuerst sehr enttäuscht gewesen war, der mir aber jetzt schon zwei Jahre lang große Freude bereitet hat, habe ich euch ja schon öfter geschrieben.

Für alle diejenigen von euch, die die Geschichte des kleinen Bastards noch nicht kennen sollten: Ihr könnt hier nachlesen, wie ich zu dieser Dahlie gekommen bin und wie sie sich dann zu einer prächtigblühenden kleinen Hecke entwickelt hat. Nun, in seinem dritten Jahr bei mir, hat er mich schon wieder überrascht!

Im letzten Jahr schrieb ich unter anderem: "Doch der kleine 'Mogel-Robert' blühte als erster, lange vor allen anderen"  Und genau das tat er auch in diesem Jahr wieder . . .


. . . das Besondere aber war: Er blühte diesmal bereits in seinem Winterlager, in der Kiste. Und die stand nicht etwa obenauf, sondern war eine der unteren, also sehr dunkel.

Ohne Erde, ohne Wasser, ohne Licht — so ein vitales Kerlchen!!!

Von einigen Dahlien-Knollen habe ich mich in diesem Jahr getrennt, es sind einfach zu viele geworden. Die übrigen sind inzwischen alle in der Erde, zum Teil aber noch in Töpfen, und auch die Sämlinge entwickeln sich sehr gut.

Den kleinen vitalen 'Mogel-Robert' aber, den habe ich so sehr in mein Herz geschlossen, von dem will ich mich nie wieder trennen!

Kommentare:

die Malerin hat gesagt…

Der Mogelrobert, das ist einer. Mittlerweile habe ich 4 Stück aus Deinem Samen bekommen. Mehr leider nicht. Er tut sich sehr, sehr, schwer.

liebe Grüße Lydia ♥♥♥

kreativgeschichten hat gesagt…

Auch mein Mogel-Robert ist nur mäßig gekommen. Jetzt hab ich aber ein paar wenige auf der Fensterbank im nächsten Schälchen. Die scheinen nun doch stark zu sein. Schaun wir mal ob die den Gang ins Erdreich mitmachen oder direkt von heimischem Vieh verspeist werden.

Die Geschichte kommt dieser Tage auf meinem Blog.

LG Anette

Raphaela hat gesagt…

Hallo Lydia,
Hallo Anette,
bei mir waren es auch nur 9 aus 48 ausgesäten. Komisch! Auch die anderen keimten nicht so freudig, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber im letzten Jahr hatte ich ja auch meine fleißigen Bienen noch nicht im Einsatz. Vielleicht klappt es ja jetzt mit der Bestäubung besser . . .
Wenn ihr aber bei euren wenigen eine blaublühende dabei haben solltet, dann würde ich an eurer Stelle nicht traurig sein, sondern mich über den Volltreffer freuen! :-)
Viele Grüße,
Raphaela

hexhex-design hat gesagt…

Mogel-Robert habe ich zur Zeit 3 Stück gekeimte und 2 Halskrauspink. Alle anderen sind nicht gekeimt. Jetzt bin ich gespannt, wie sie sich in der Erde entwickeln. Leider will es nicht so schnell warm werden, ich warte noch bis nächste Woche.

Vielleicht keimen Deine im nächsten Jahr wirklich besser durch die Bienen. Die Natur schafft sich seinen Platz, wenn nötig auch im Keller, wie man bei Dir sieht, ich finde den besonders tapfer, ich würde ihn markieren, so kannst Du später sehen wie sich seine Samen entwickeln.

Ich hatte ja nicht viel Glück mit meiner Anzucht, vielleicht bekomme ich als Entschädigung eine blaue Dahlie :0)
Ganz liebe Grüße
Lesley

Raphaela hat gesagt…

Hallo Lesley,
dann wärest du die absolute Hauptgewinnerin und würdest in die Geschichte der Dahlienbotanik eingehen! Überleg' dir schonmal einen schönen Namen — sowas wie 'Johnny Blue' oder so . . . ;-)
Einen schönen Feiertag
wünscht euch Raphaela

Nicky hat gesagt…

Hallo Raphaela
Ich glaube Dein Mogel Robert wollte Dir ein Muttertagsgruß schicken und hat dafür sogar im dunklen gekämpft.
Meine gedeihen bis jetzt prima auf dem Balkon,genießen jeden Sonnenstrahl und wachsen fleißig.
Wünsche einen schönen Feiertag.
LG.Nicky

smart-girls Allerei hat gesagt…

wenn ich nicht so wenig Platz hätte, würde Dein roter Robert mich doch noch überzeugen können, es mit der Dahlienzucht zu probieren!
Liebe Grüße und einen schönen Feiertag,
Sabine

♥Bea♥ hat gesagt…

Liebe Raphaela,
das ist ja wahnsinn mit deinem Mogel Robert. Ich habe heute die letzten Dahlien raus gepflanzt, nu bin ich gespannt wie die wachsen. Bilder folgen noch in meinem Blog,
lg bea

Senna hat gesagt…

Hallo Raphaela,

so weit sind meine Dahlien noch nicht, aber sie sind ausgesetzt und ich werde bald wieder davon berichten.

Bis dahin einen lieben Gruß von Senna

Turkish beekeeper hat gesagt…

very nice flover
turkıshbeekeeper.blogspot.com