Montag, 11. Juni 2012

Erste Honigernte

In der "Imkerei Deisterbiene" war am letzten Samstag der allererste Honigerntetag!

Wir haben unseren beiden großen Völkern "Grün" und "Gelb" die Honigwaben geklaut, in die Küche getragen und ganz schnell die Tür hinter uns zugemacht, um sie vor den rachsüchtigen Bienen in Sicherheit zu bringen. Dort haben wir sie entdeckelt:




Und geschleudert. Mit einem Helfer, der sich bei den unangenehmen Arbeiten* gerne drückt, bei der Honigernte dann aber mit großem Eifer dabei gewesen war:





Am Ende des Tages hatten wir eine klebrige Küche — und eine köstliche Honigausbeute.

*Auf meiner Stichliste kann ich zwei neue Bienenstiche eintragen: Schon wieder haben mich zwei so kleine Luder durch die Hose durch gestochen. Aua!!! :-( Wenn ich richtig gerechnet habe, dann waren das jetzt 7 Stiche — und wenn die Imker-Regel stimmt, die ich mal irgendwo gelesen habe, dann werden sie mir ab jetzt nicht mehr weh tun. Wenn ich mir allerdings anschaue, wie großflächig und dick sich einer dieser Stiche wieder ausgebreitet hat, dann glaube ich eher, dass diese Regel ein Märchen ist!

Schätzt doch mal, wieviel Honig wir den fleißigen kleinen Tierchen aus "Volk Grün" und "Volk Gelb" entlockt haben.

Kommentare:

Fadequeen hat gesagt…

Boah, aua ;) du arme, ich puste mal drauf.....

Ich denke ihr habt 3 Kilo honig geernetet ? oder ist das zuviel, ich habe keine ahnung,aber der Honig sieht so super lecker aus ;) Hast du meine deutsche adresse noch;) *Frechgrins *

Liebs Gruessli
Sandra

Raphaela hat gesagt…

Er sieht nicht nur so aus, er IST superlecker!!! :-)

Mit deiner Schätzung liegst du leider etwas daneben. Versuch's doch nochmal . . . Die Auflösung kommt später.
Viele Grüße,
Raphaela

Raphaela hat gesagt…

Ich muss mich korrigieren: Das Wort "leider" ersetze ich durch "zum Glück". :-)

♥Bea♥ hat gesagt…

Huhu Raphaela,
oh weh, hoffentlich stehen die dich nicht zu oft.
Gute Besserung.
Der Honig sieht lecker aus.
Es waren 4,5 Kg?
lg Bea

die Malerin hat gesagt…

Bin absolut begeistert, wieviel Honig ich ernten konntet. Ich schätze mal 5 Kilo. Wie könnt ihr das machen? Oh je, mit Deinen Bienenstichen hört sich ja nicht so toll an. Zum Glück bist Du ja nicht allergisch auf Bienenstiche. Ich esse auch sehr gerne Honig. Meine wenigen Mogelroberts entwickeln sich prächtig. Aber meine große Liebe ist im Moment Paul. Wenn Du mehr über Paul wissen möchtest, solltest Du mich mal auf meinen Blog besuchen.

Viele liebe Grüße und ich bin schon sehr gespannt, wenn der Mogelrobert blüht.

Lydia ♥♥♥

Raphaela hat gesagt…

Ich gebe euch noch einen letzten Tipp: Das, was ihr auf dem letzen Bild in dem Spitzsieb und in dem Behälter seht, ist nicht alles . . .
Schätzt mal schön weiter! :-)
Viel Spaß dabei
wünscht euch Raphaela

die Malerin hat gesagt…

Sag bloß Du hast 10 Kilo Honig?

LG Lydia ♥♥♥

die Malerin hat gesagt…

Du hast mich aufgefordert noch mal zu schätzen. Ich habt zwei große Völker und es wird sozusagen zweimal im Jahr geerntet. Schätze ca. 35 Kilo Honig.

LG Lydia ♥♥♥

Raphaela hat gesagt…

Ja, es wird zweimal im Jahr geernet — aber das war jetzt die erste Ernte. Die zweite kommt dann so Ende Juli. Und bedenkt, dass wir diese beiden Völker Anfang Mai, also mitten in der schönsten Frühjahrstracht, geteilt hatten. Liebe Lydia, 35 Kilo sind leider ein bisschen hoch geschätzt.
Viele Grüße,
Raphaela

hexhex-design hat gesagt…

Ich denke 15-20 kg. Jetzt bekomme ich Lust auf ein Honigbrot, hmm lecker. Kaltgeschleudert schmeckt der Honig am besten! Eine Stichfreie und schmerzfreie Zeit wünsche ich Dir!
LG Lesley

smart-girls Allerei hat gesagt…

Ich bin begeistert von Deiner Ausbeute!
Hast Du schon mal überlegt, Globulis zu nehmen wenn Du gestochen worden bist?
lG S

Simone hat gesagt…

Hallo,
wie schön, dass du schon so schönen Honig von deinen eigenen Bienen ernten konntest. Ich tippe auf 12 kg. War die Biene Simone auch schön fleißig?
Herzliche Grüße,
Simone

Von Herzen ♥ Monika hat gesagt…

Ein liebes Hallo,

ich bin absolut begeistert, alles sehr schön,...und Fachleute die ihr Handwerk verstehen,-)))ich glaube nachhaltig!

Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend und viel Spaß beim zuschauen, wenn ein paar knackige Kerle einem Ball hinterher laufen – eine Hammerpaarung: Frankreich gegen England – was für eine Stimmung.
Mach es fein
von Herzen ♥ Monika

Svanvithe hat gesagt…

Oh, liebe Raphaela, ich habe diesen Post überlesen... Aber nun:

Was für ein toller Erfolg für euch Frisch-Imkerinnen. Ich freue mich da echt mit. Und der Honig hat so eine wunderbare Farbe.

Begeisterte Grüße

Anke

Hans hat gesagt…

Ich denke dass ein Bienenstich für den Imker/in genau zum Alltag gehören muss, wie für Rosenfreunde ein paar Rosendornen in der Haut. Aber man gewöhnt sich an Vieles und so marschierte ich oft im sommerlichen Outfit durch meterhohe Brennesseln.
Jetzt will ich aber der Jungimkerin zur ersten Honigernte gratulieren. Ich denke, dass du 8,70 Kg Honig geerntet hast.
Da die Lieferquelle für „Deisterhonig“ etwas außerhalb meines Flugradius liegt, werde ich mir wieder Waldhonig aus dem „Sauwald“ (Nähe Bayerischer Wald) holen.
Dahling Hans