Dienstag, 7. August 2012

Wieder da!

Unser Sommerurlaub ist um, und nun bin ich wieder da!
Inzwischen sind noch ein paar weitere meiner Dahlien-Kinder aufgeblüht — die meisten sind Nachkommen vom robusten 'Mogel-Robert', die alle ähnlich und einfach blühen wie die Mutterpflanze, jedoch in leichten Farb-Variationen.

Ich habe mir vorhin die Fotos in den Blogs unseres Dahlienzüchterinnen-Teams angesehen (hoffentlich habe ich keine Beiträge übersehen), und wie es aussieht, hat Bea zurzeit die Nase vorn: Bea, deine Nachkommen der 'Stars Favourite' und der 'Weißen Ball-Dahlie' sehen ja gut gelungen aus! So schöne Blüten kann ich (noch) nicht vorweisen! Demnächst werde ich mal ein paar aktuelle Dahlienbilder machen und sie euch zeigen.

Vorab jedoch möchte ich euch die Mutterpflanze vorstellen, von der ich während unseres Urlaubes neues Erbgut für die nächste Dahliengeneration eingesammelt habe. Hier seht ihr die dunkellaubige Dahlie 'Nights' aus der Serie 'Dahlia Dreamy'. Die habe ich auf der Floriade in Venlo (Holland) entdeckt und mir spontan mal ein paar Samenstände stibitzt:





Kommentare:

hexhex-design hat gesagt…

Die Nights sieht sehr schön aus. Wie nimmt man den Sämlinge ab?
Mein Mogel Robert hat große Knospen, bin gespannt welche Blüten daraus kommen werden.
LG Lesley

Fadequeen hat gesagt…

Herzlich willkommen Zurück ;)

Liebs guressli
Sandra

Raphaela hat gesagt…

@Lesley: Wenn du die verblühten Blüten nicht abschneidest, sondern einfach dran lässt, dann entwickeln sich nach einiger Zeit die Samen (sofern die Blüten von fleißigen Insekten bestäubt worden sind, oder sie sich selbst bestäubt haben). Die sehen ziemlich vertrocknet aus und fallen dann später auch ganz leicht auseinander. Kurz bevor sich die Samen verstreuen, nimmst du die Samenstände einfach ab und bewahrst sie trocken auf. Ich packe sie gerne in Filtertüten.
Guck mal, hier ist ein Bild von so einem Samenstand (musst ein bisschen runterscrollen): http://green-24.de/forum/ftopic11888-60.html
@Sandra: Dankeschön! :-)

Raphaela hat gesagt…

Nochmal zu den Dahliensamen: Bei den einfachblühenden Dahlien funktioniert das viel, viel besser mit der Samenbildung. Deshalb hatte ich ja im letzten Jahr so viele Samen vom 'Mogel-Robert' und von der 'Halskraus Pink'. Und auch in diesem Jahr gibts schon viele Samenstände an den offenblühenden Dahlien. Da kommen die Bienen einfach viel besser ran. Bei den dicht geschlossenen Dahlien klappt es meistens nicht so gut. Von einigen Sorten habe ich überhaupt gar keine Samen ernten können, wie z. B. von der 'Thomas A. Edison'. Da war einfach nichts zu machen, obwohl ich schon ganz intensiv mit dem Pinsel und diversen Tricks nachgeholfen hatte. Der 'Thomas A. Edison' war überhaupt nicht vermehrungsfreudig!

Hans hat gesagt…

Ich dachte schon, dein Blog hat die selbe Krankheit wie das Forum des Dahliengarten-Hamburg. Doch ich bin beruhigt, dass nur ein verdienter Urlaub für die Ruhe im "Mogel-Robert-Garten" sorgte.
Bist du dir auch sicher, dass der Samenstand aus Venlo schon ausgereift ist? Denn nur dann bekommst du keimfähiges Erbgut, voraus gesetzt die dortigen Bienen oder sonstigen Insekten haben auch ihren Beitrag geleistet.

In meinem Dahlienbestand sind leider zwei Sorten, welche unerwartet keine geschlossenen Blüten bilden. Daher fliegen sie demnächst auf den Komposthaufen, wenn etwa die Hälfte meines Bestandes blüht.

Der weiße Sämling von @Bea, sieht tatsächlich ganz gut aus. Leider gibt es in dieser Form und Farbe viele Dahlien. Also weiter züchten, bis zum "Blauen Wunder", oder die "Rosinen" von den Dahlienanbietern kaufen.

Letzteres ist meine Praxis und sorgt für Neid meiner DahlienfreundeInnen.

LG Dahling Hans

hexhex-design hat gesagt…

Hallo Raphaela,
danke für den Link, jetzt kann ich mir das vorstellen.
Mogel Robert wird Morgen wahrscheinlich leicht aufgehen, ich sehe was Dunkelrotes, so sieht es aus, es schaut ein Teil eines Blattes heraus. Meine Güte, ist das Spannend. Wenn es so weit ist, mache ich Fotos.
LG Lesley

♥Bea♥ hat gesagt…

Hallo Raphaela, willkommen zurück:-)
Wow, die Dahlie schaut ja super schön aus:-)
Schaue mal bei mir vorbei, dort erwartet dich etwas interessantes:-)
sonnige grüße bea