Dienstag, 11. September 2012

Eine Lebensweisheit


Gesehen und abgeschrieben aus einem Buch mit Lebensweisheiten im Kreuzstich.
Und, wie gefällt euch dieser schöne Spruch? :-)

Falls sich jemand von euch diesen Spruch sticken möchte: Ich habe noch einige Kreuzstich-Alphabete mit Rasterlinien zum Auszählen gespeichert. Möchte jemand?

Kommentare:

Geli hat gesagt…

...nein danke Raphaela, solchen Irrsinn will ich nicht noch auf Kissen haben :-(((

....aaaaber, sowas gibt es eben doch und für die ist es allemal gut...

lG Geli

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Liebe Raphaela,

nicht ganz so mein Ding, denn wo bliebe ich denn dann, wenn ich immer nur das täte, was meinem Mann gefällt? Sowas tut unseren Männern auch gar nicht gut. Das macht sie träge und selbstgefällig und dabei sollten wir sie doch immer gut auf Trab halten, oder nicht? *giggel*

LG von Juliane

Alva hat gesagt…

*hust* .... jetzt weiss ich auch, was bei mir schief gelaufen ist..
Nee oder?
Liebe grübelnde Grüße

Alva

kreativgeschichten hat gesagt…

Das hört sich an wie ne Werbung aus den 50ern.

Witzig...

Raphaela hat gesagt…

Ich glaube, das Buch war auch schon älter, zumindest die Sprüche darin.
Meint ihr, man sollte es mal ausprobieren . . . ?! Vielleicht steckt ja Wahrheit in dem Spruch? Hat jemand von euch Erfahrung? ;-)

Hans hat gesagt…

Aus meiner männlichen Sicht, wäre ich über diesen Spruch auch nicht glücklich, denn es wäre ja langweilig, wenn ich immer wie ein kleiner "Kaiser" verehrt würde. Eine Frau sollte schon eine eigene Meinung haben, damit ich sie auch respektieren kann, voraus gesetzt, ihre Vorstellungen sind umsetzbar und kein "emanzenhafter Schmarrn".

Dahling oder nun "No-Dahling"

♥Bea♥ hat gesagt…

Ach herje, wenn ich alles machen würde was meinem Mann gefällt dann hätte ich ja viel zu tun, nee lieber net. Ich will ja auch noch machen was ich will:-)
lg bea

Alpi hat gesagt…

Aber nicht im Ernst, Raphaela, oder?
Sowas im 21. Jahrhundert?

Neee, das geht gar nicht. Männer haben bestimmt keinen Spass an einem altmodischen Weibchen, das sich nur nach dem Manne ausrichtet. Ganz im Gegenteil, ein bisschen Widerstand, ein bisschen Eigensinn, das macht uns interessant und begehrenswert.

Gerade eben hab ich das wieder erfahren. Am besten vergisst du diesen Schmarren ganz schnell.

Liebe Grüsse
Alpi

Sabrina hat gesagt…

Lustig. Und stimmen tut`s auch.
Ihr verwechselt das mit Unterwürfigkeit.
Es geht aber eben darum das man bekommt was man will, wenn man dem anderen gibt was er will. Da verliert doch keiner.
Ich seh das als win-win Situation.

Vom sticken bin ich momentan ganz ab.
Sonst hätte ich ein witziges Weihnachtsgeschenk für eine Freundin deren Beziehung auch oft Kampf ist

LG Sabrina

Raphaela hat gesagt…

@Alpi: Der Spruch stammt bestimmt aus dem vorletzten Jahrhundert. Ich hoffe, ihr habt alle verstanden, dass ich das mit dem "schönen Spruch" nicht so ganz ernst gemeint hatte. Oder habt ihr etwa geglaubt, ich hätte mir den auf ein Küchenhandtuch gestickt?
@Sabrina: Du bist bisher die einzige, die den Wahrheitsgehalt dieser Weisheit erkannt hat. Vielleicht haben wir anderen noch nicht gründlich genug darüber nachgedacht.

Traudi hat gesagt…

Aber bloß nicht!
Wie Hans schon schreibt, sollte die Frau ihre eigene Meinung haben. Und wenn das Gleichgewicht stimmt, kann nichts schief gehen.

Grüßle
Traudi

Dana Craft hat gesagt…

wie wahr ☺
mit einer gewissen prise selbstbewusstsein, humor und gesundem feminismus würd ich das unterschreiben (aber gewiss nicht sticken, damit hab ichs gar nicht ☺ )
herzliche grüsse, dana

Lehmi hat gesagt…

Handsticken ist ja so gar nicht meine Baustelle.

Aber solange man es schafft den Mann glauben zu lassen, alles wäre seine Idee, muss man auch gar nicht sticken können :-P

LG Lehmi