Donnerstag, 29. November 2012

Wieviel ist ein Glas Honig wert?

Häkelbutton mit Biene —
ein Unikat auf  meiner neuen Honigtaschen-Kollektion

Wieviel ist ein Glas Honig wert?
(Gespräch mit der Bienenkönigin)

“Erlauben Sie mir, einen Wunsch zu sagen.
Ich möchte ein Glas Honig haben.
Was kostet’s? Ich bin zu zahlen bereit.
Für was Gutes ist mir mein Geld nicht leid.”
“Sie wollen was Gutes für Ihr Geld?
Sie kriegen das Beste von der Welt!
Sie kaufen goldenen Sonnenschein,
Sie kaufen pure Gesundheit ein!
Was Beßres als Honig hat keiner erfunden.
Der Preis? Ich verrechne die Arbeitsstunden.
Zwölftausend Stunden waren zu fliegen,
um so viel Honig zusammenzukriegen.
Ja, meine Leute waren fleißig!
Die Stunde? Ich rechne zwei Mark dreißig.
Nun rechnen Sie sich’s selber aus!
27 000 kommt heraus.
27 000 Mark und mehr.
Hier ist die Rechnung, ich bitte sehr!”

(Von Josef Guggenmos
aus dem Gedichtsband “Was denkt die Maus am Donnerstag?”)

Kommentare:

Geli hat gesagt…

liebe Raphaela...ich denke mal, die Maus hat richtig gedacht, man kann es kaum in Zahlen angeben, was ein Glas Honig kostet und nicht umsonst heissen sie ja auch **fleißige Bienen**

ein schönes WE wünscht
die Geli

hexhex-design hat gesagt…

Das ist ein super Gedicht. Es stimmt ja auch. Guten Honig muss man schätzen, er ist einfach unbeschreiblich gut. Die Häkelbuttons sehen sehr schön aus, willst Du Dir die Mühe wirklich machen?
LG Lesley

hexhex-design hat gesagt…

Das ist ein super Gedicht. Es stimmt ja auch. Guten Honig muss man schätzen, er ist einfach unbeschreiblich gut. Die Häkelbuttons sehen sehr schön aus, willst Du Dir die Mühe wirklich machen?
LG Lesley

Sheepy hat gesagt…

Dieses Gedicht trifft doch auf so vieles zu, wo Arbeit kaum noch geschätzt wird.
Sollte uns doch wieder zu denken geben.
LG Sheepy

Sheepy hat gesagt…

Vergessen den Häkelbutton zu loben, hiermit geschehen ;O)))
Sheepy

beby-piri hat gesagt…

süss ! in jeder Beziehung, der gehäkelte Button (wouw, wieviel Honig Glas hat es gegeben ?)das Gedicht (ich kenne Guggenmos Gedichte)und die Idee: ein sicherer Treffer bei der Geschenk Auswahl, herzlich Piri

Svanvithe hat gesagt…

Du weißt, liebe Raphaela, dass im schwanenweißen Haus der Honig sehr geschätzt wird. Besonders der von Opa Wolfgang, wo wir ja bis zur nächsten Ernte haushalten müssen (du weißt von wegen Milbe und so). Das Gedicht ist absolut passend zur Leistung dieser kleinen emsigen Tierchen.

Dein Button gefällt mir übrigens auch.

Allerbeste Grüße

Anke

Sabrina hat gesagt…

Hallo Raphaela,
das ist ein hübsches Gedicht.
Was mich darin erinnert, daß ich wirklich Honig von dir kaufen würde. Hast du mal bei Hermes geschaut, die versenden bis 25 Kg für 4,80 Euro.

Da könntest du doch ein paar Gläser zusammen verschicken....

Verkaufst du den überhaupt?
Wenn ja, was nimmst du denn dafür?

LG Sabrina

Raphaela hat gesagt…

Hallo Sabrina,
vielen Dank für deine Honig-Anfrage. Statt der 27.000 Euro, wie von der Bienenkönigin gefordert, nehme ich für ein 500g-Glas Honig nur 4,50 Euro. :-)
Viele Grüße,
Raphaela