Donnerstag, 19. Juni 2014

Party-Time

Kennt ihr das? Ihr seid mal wieder zu einer netten Geburtstagsparty eingeladen und ihr habt keine Geschenkidee?



Die meisten Dinge sind entweder nur große Staubfänger oder zum Verbrauchen. Warum also nicht mal die Karte zum Geschenk machen! Viele gehen ja einfach in den Laden und nehmen, was ihnen so als erstes gefällt. Dabei gibt es da so viele Möglichkeiten. Zum Beispiel Farb- oder Zeichenillusionen.

Hier könnt ihr euch zum Beispiel eine Anleitung zum Zeichnen einer optischen Täuschung ansehen: Zeichnen einer optischen Täuschung

Sowas wäre mal eine schöne Abwechslung zu den Kitschkarten aus dem Schreibwarenladen. Auf jeden Fall ist das ein einzigartiges und individuelles Geschenk. Außerdem kommen heutzutage schöne, persönliche Gesten viel zu kurz. Eine selbstgefertigte Karte mit einem lieben Text wird sicher für immer aufgehoben werden. Mit ein bisschen Übung ist das auch gar nicht so schwer, nachzumachen. Wer es lieber ein bisschen bunter mag, kann auch Designs mit Blumen oder Tieren ausgestalten. Zum Beispiel eine Dschungellandschaft.

Eine weitere schöne Idee ist übrigens eine 3D-Zeichnung. Auch dazu habe ich eine Anleitung im Internet gefunden: Wie zeichnet man ein 3D-Objekt

Allerdings braucht es für ein dreidimensionales Design schon ein bisschen länger, bis man den Dreh raus hat. Dafür ist das Ergebnis dann phänomenal! Hier findet ihr noch ein paar Inspirationen. Solche Bildwerke lassen sich natürlich nicht nur verschenken. Ihr könntet auch eure Einladungen für die eigene Geburtstagsparty auf diese Weise kreieren. Am besten übt ihr erstmal ein bisschen.

Wenn ihr mit eurer Zeichnung zufrieden seid, könnt ihr sie zum Vervielfältigen anschließend zum Beispiel an spezialisierte Druckfirmen, wie die Kartenmacherei verschicken. Dazu einfach die Zeichnung einscannen und als Foto versenden. Die stellen dann aus eurer Skizze fertige Karten zum Verschicken her. Dort könnt ihr auch online Karten designen, falls ihr keine Zeit oder Lust habt, selbst zum Pinsel zu greifen. Einfach mal ausprobieren und der inneren Kreativität freien Lauf lassen. Dabei entstehen bestimmt tolle Kunstwerke.

Kommentare:

Svanvithe hat gesagt…

Selbst gemacht ist einfach klasse. Ich versuche es darum so oft wie möglich zu realisieren.

Allerbeste Grüße aus dem Norden

Anke

Geli Montclain hat gesagt…

...sehr richtig und vor allem kreativ und persönlich liebe Raphaela...

seit ich mein Hobby *basteln* betreibe, werden nur noch Dinge aus meiner eigenen Hand vergeben, es sind keine Kunstwerke, aber in Kleinarbeit und mit Fleiß und Liebe gefertigt...

gute Ideen hast du hier auch...

lG--wieder mal die Geli