Montag, 4. Oktober 2010

Wie der "Blaue Baum" aus Amerika nach Steinkrug kommt

Jetzt weiß ich, warum mir diese Bloggerei so viel Freude macht! Es entstehen Kontakte und Verbindungen, die ohne Internet wahrscheinlich niemals zustande gekommen wären.

Wo Pflanzenforscher wie Der kleine PUK und seine Vorfahren noch mit Schiffen in die große weite Welt reisen mussten, um seltene Pflanzen zu suchen, da setzt sich Frau Blumenbunt einfach vor ihr Tickerkistchen und lässt sich Samen dieses wunderschönen blauen Baumes ins Haus schicken.

Und das kam so: Weil ich am Samstagabend auf einem provinziellen Oktoberfest mit zünftig-rustikalem Scheunen-Ambiente tröten musste durfte, hatte ich euch ja am letzten Freitag ganz kurzfristig zwei Eintrittskarten für ein Basketballspiel angeboten.

Wer genau hinschaut, der kann Frau Blumenbunt entdecken, wie sie volle Kanne in die Tröte bläst, derweil zwei Mitglieder der Hazeltree Cottage Familiy ihre Tribünenplätze beim Basketballspiel in Hannover nutzen.

Das hatte Carmen aus Laguna Beach in Amerika gelesen (übrigens: ihr aktueller Bericht über ihr mechanisches, mexikanisches Wochenend-Enkelkind Martha ist absolut lesenswert und sehr lustig, jedenfalls für die Leser!) und hat gleich mal ihrer Verwandten "Hazeltreemom" Bescheid gegeben. Die hat sich dann am Samstag-Nachmittag mit mir in Verbindung gesetzt, und ganz spontan sind zwei Herren aus der "Hazeltree Cottage Family" nach Hannover gedüst und haben sich das Basketballspiel angesehen. Für alle Basketball-Interessierten: Hier findet ihr eine sehr ausführliche Berichterstattung der beiden Herren über den Spielverlauf.

Weil ich dann ganz neugierig im Blog der Hazeltree Cottage Family gestöbert habe, entdeckte ich dort Hazeltreemoms  botanisches Experiment mit den Samen des Palisanderholzbaumes (Jacaranda mimosifolia) aus Laguna. Oh, der sieht ja soooo geil wunderschön aus!

Na ja, langes Geschreibsel, kurzer Sinn: Frau Hazeltreemom hat mir heute netterweise ein paar der amerikanischen Samen in einen Umschlag gesteckt und schickt sie mir rüber. Nun kann ich das botanische Experiment in Steinkrug nachvollziehen, und wer sich in den nächsten Jahren wundert, und sich fragt, warum der Deister in einem zauberhaft lila-blauen Licht erstrahlt, der weiß jetzt, dass es Frau Blumenbunt's Palisanderholzbaum-Plantage ist, die da in voller Blüte steht.

Ich fand es total lustig, dass die Eintrittskarten ihren Weg aus einem klitzekleinen norddeutschen Deister-Kaff nach Laguna Beach in Amerika und dann wieder zurück nach Hannover gefunden haben! Und ich fand's klasse, dass jemand die Karten bekommt, der sich darüber gefreut und seinen Spaß daran gehabt hat.

Ich bedanke mich schonmal im voraus ganz recht herzlich bei Hazeltreemom für die Samenspende — und natürlich bei Carmen aus Laguna, die den tollen Deal in die Gänge gebracht hat.

DANKE SCHÖN!!!

Bis der Deister blau erstrahlt, wird es wohl noch ein Weilchen dauern. Das hier habe ich gerade gefunden: "Charakteristisch für den Jacarandabaum sind sein zartes Fiederlaub, das an Farne erinnert und seine lila-blauen Blüten die im Frühling bis zu zwanzig Zentimeter hohe Rispen bilden können. Die Glockenblüten verbreiten einen zarten Duft (ähnlich wie Magnolien oder Fresien).

Die Blüten bieten ein besonderes Schauspiel, da sie dem Austreiben der Blätter zuvorkommen. Die Blütenreife erreicht der Jacarandabaum mit zehn Jahren, aber auch davor ist er ein optisch ansprechender Schattenspender."

Kommentare:

cagun hat gesagt…

Ich sag doch, die Welt is 'n Dorf! Toll, dass das alles so geklappt hat. Und jetzt drücke ich die Daumen, dass der Deister bald einen Tauch of Blue hat :)

Schöne Grüße aus Laguna Beach!

Hans hat gesagt…

Du und ganz Niedersachsen wird sich noch wundern, welch botanische Raritäten in der "Großstadt Steinkrug" aus dem Boden wachsen werden. Im nächsten Jahr kommen dann auch die oberösterreichischen Riesendahlien dazu, so dass deine bisherigen Dahlien nur mehr wie Bonsai-Gewächse aussehen.

Grüße aus dem gscheckat'n Dahliengarten
Hans

Torsdag 1952 hat gesagt…

Ich wünsche mir auch wieder unter dem Blauen Baum zu sitzen.

Sonst ist es etwa ruhig geworden.
Der Herbst macht mich müde !!!

Gruss Hartmut

Renate hat gesagt…

Du kannst dich wirklich auf deinen *Blauen Baum* freuen denn wenn er Blüten trägt, ähneln sie großen blauen Glockenblumen.
In Badenweiler stand auch einer. Ich weiss aber nicht, ob deinem Baum das norddeutsche Klima bekommt.
Wenn ja, hast du wirklich etwas ganz Besonderes in deinem wunderschönen Garten.

Liebes Grüßle aus Freiburg
Renate