Montag, 14. Februar 2011

Die Sonne, der Himmel
und das gefärbte Meer

Damit ihr nicht auf die Idee kommt, ich säße faul und untätig rum, derweil ihr die ganzen Blumen für das Blütenmeer häkelt-näht-stickt-filzt, zeige ich euch hier, wie ich am Wochenende mal wieder blau gemacht habe.


Letzte Woche hatte ich in meinem Woll- , Stoff- und Krimskramslager rumgestöbert und dabei in einer Plastiktüte 7 Meter! naturfarbene Wildseide gefunden, gekauft am 4. Januar 1995 (der Original-Kassenzettel lag noch mit in der Tüte drin, bezahlt in Deutscher Mark!). Keine Ahnung, welcher Teufel mich damals geritten hat, 7 Meter Wildseide zu kaufen. Wahrscheinlich waren das irgendwelche Schwangerschaftshormone, die mich durcheinander gebracht und verwirrt hatten. Ich weiß absolut nicht mehr, wofür ich hätte 7 Meter Wildseide gebrauchen können.


Nun gut. Eine schöne Menge, um sie für die Rückseite des Blütenmeeres zu vernähen. Aber bitte nicht in diesem Natur-Weiß. Also ab zu Rossmann und eine Packung Textilfarbe "Kobaltblau" gekauft. Im Blaumachen habe ich ja nun schon Erfahrung und kenne mich damit aus.


Diesmal allerdings nicht im Topf auf dem Herd, sondern ganz bequem bei 60 Grad in der Waschmaschine: 4 Meter der schönen Wildseide und zusätzlich noch 4 Meter eines ziemlich dicken und harten Baumwollstoffes, der allerdings nur 72 cm breit ist. Den hatte ich auch vor laaanger Zeit mal als Reststück gekauft, mit dem Plan, irgenwann mal irgendwas daraus zu machen. Auf den Baumwollstoff will ich später die ganzen Blumen draufnähen, dafür war mir die Wildseide zu schade, weil man dann ja sowieso nichts mehr davon sehen wird.


Nach dem Färbewaschgang: Ein schönes Blau, nicht so dunkel wie auf der Packung, aber es war ja auch 'ne Menge Stoff in der Waschmaschine drin — dieses Blau passt supergut zu meinen taubenblauen Fensterrahmen!

Nach einer Nacht Trocknungszeit auf dem Wäscheständer habe ich wie eine Blöde auf den Stoffbahnen rumgebügelt, damit sie einigermaßen glatt wurden. Beim krumpeligen Baumwollstreifen ist mir das nicht so ganz gelungen.

Und hier seht ihr, wie ich die beiden Bahnen Wildseide (jeweils 128 cm Breite) in der Mitte zusammengenäht habe. Wahrscheinlich werdet ihr euch beim Anblick meiner popeligen Nähmaschine schippelig lachen, aber ich bin ja nicht so die Näherin!


Zwei Bahnen Wildseide und unten quer dran der Streifen Baumwollstoff. Der wird dann nach oben umgeschlagen, und trifft sich vorne mit dem von oben kommenden Himmel,


in dessen Aussparung ich dann auch gleich schonmal die Sonne reingenäht habe.


Was ihr hier auf dem Foto sehen könnt, ist noch nicht alles vom Himmel. Der hängt rechts und links noch an den Seiten des Tisches herunter. Später wird sich eine Breite von etwa 230 Zentimetern ergeben. Wenn ich das Gestrickhäkelte auf dem Stoffuntergrund befestigt habe, dann werden natürlich auch die ganzen krumpeligen Falten weg sein. Hoffentlich. Nun muss ich nur noch rechts und links an den Seiten des Himmels ein bisschen schräg auslaufend anstricken, und dann wäre der gestrickte Hintergrund fertig.

3 Meter Volumen-Vlies, (150 cm breit) für innen habe ich inzwischen auch schon bestellt, das müsste in den nächsten Tagen eintreffen. Ihr seht also: Es geht voran!

Kommentare:

Sabrina hat gesagt…

WOW!
Du warst aber wirklich schon fleißig!!!
Die Sonne sieht so toll aus. Der Himmel natürlich auch.
Ich bin ja ganz gespannt wie es mit Blumen aussehen wird.
Du zeigst uns ja bestimmt nochmal Zwischenschritte.
LG Sabrina

smart-girls Allerei hat gesagt…

Das nenne ich wirklich fleißig!
Von der Sonne bin ich immer noch ganz begeistert,
kreative Grüße,
Sabine

meine traumwelt hat gesagt…

Das sieht ja wahnsinnig aus!!!! Total gut!!! Bin völlig baff ;-) Wow, super klasse!!!!
lg, kirsten

Traudi hat gesagt…

Liebe Raphaela,
das bisherige Ergebnis kann sich sehen lassen! Man kann ssehr gut erkennen, wieviel Liebe und Fleiß du da reinsteckst.

Ich wünsche dir einen schönen Valentinstag.

Viele Grüße
Traudi

Dana Craft hat gesagt…

auweia bist duuuuu fleissig!!!!! mönsch, das sieht fantastisch gut aus!!!! du hast ja tolle ideen und tolle vorräte im schrank ;-))))) grüessli, dana

josali hat gesagt…

Mensch, super, daß Du schon so weit bist. Da hätte ich gar nicht mit gerechnet als ich gesehen habe, wie viele Maschen es sind.
Da wird es ja dann auch Zeit, daß ich meine Blüten mal abschicke :o).
LG
Tanja

Raphaela hat gesagt…

Danke schön für eure netten Komplimente.

Und keine Panik bitte: Ihr könnt euch mit den Blumen ruhig noch Zeit lassen, denn bevor ich die aufnähe, mache ich erst noch das Schiff.

Der erste voraussichtliche Ausstellungstermin ist am 14. und 15. Mai. Vorher steht bis jetzt noch nichts an.

Viele Grüße
von Raphaela

♥Bea♥ hat gesagt…

Liebe Raphaela,wow was bist du fleißig, super schön alles und ich freue mich schon auf das fertige Bild und wünsche dir noch sehr viel spaß mit deinem wunderbaren Werk. Einen schönen Valentinstag wünscht dir bea

Schmuselinchen hat gesagt…

Ist das schön !!!!
Gefällt mir supergut :-)
Liebe Grüße
Sylvia

huntjeblöm hat gesagt…

Liebe Raphaela,

das wird ja wirklich ein wunderschönes Blumenmeer! Ich bin echt gespannt auf das Ergebnis!

Die Post ist übrigens unterwegs, wobei das Päckchen ja fast zu Fuß gehen könnte.

LG,
Britta alias huntjeblöm