Dienstag, 24. Januar 2012

"Süßer Teufel", "Süßer Engel"
und "Kukurumku"

Frau Jaeck von MARXDORFER LIKÖRE hat sich wieder mal was Leckeres ausgedacht.
Dafür brauchte sie drei neue Etiketten-Illustrationen von mir.


SÜSSER TEUFEL — ein Sahne-Vanille-Chili-Likör

SÜSSER ENGEL — ein Sahne-Vanille-Likör

und
KUKURUMKU — ein Ingwer-Safran-Likör

. . . aber was ist denn ein "Kukurumku"? Die große Suchmaschine kennt keinen, und ich kannte auch keinen. Bevor ich euch Frau Jaeck's neuen Kukurumku zeige, würde es mich sehr interessieren, was ihr euch darunter vorstellt. :-)

Liebe Frau Jaeck, ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre schönen Illustrations-Aufträge und wünsche Ihnen ganz viel Erfolg in Ihrem neuen Ladengeschäft in der Lenné-Passage in Frankfurt/Oder!

Wen es interessiert, wie die vorherigen Etiketten-Illustrationen aussehen:
OTTILIE und OTTFRIED
TUKAN und IMMENORGEL
MAGENTROST, FRUSTKILLER, FALTENFREI
WILDE HILDE, SEELENTRÖSTER, KOSTPROBE, VITAMIN B

Kommentare:

Dana Craft hat gesagt…

ööööhm, ich stell mir einen vogel vor, einen sehr bunten, aber zarten, wie ein kolibri... ☺ bin gespannt auf deine gezeichnete version ☺ grüessli, daniela

Raphaela hat gesagt…

Liebe Daniela, ich sag' jetzt mal noch nichts dazu — ich bin mal gespannt, ob die anderen noch andere Vorschläge haben. Morgen gibt's die Auflösung. :-) Die Datei habe ich gerade an die Druckerei geschickt, der "Kukurumku" wird Frau Jaeck's "Likör des Monats".
Viele Grüße,
Raphaela

Sabrina hat gesagt…

Mmmmhhh Chili im Likör klingt interessant.
Ein Kukurumku ist für mich genau das Gegenteil von dem was Dana geschrieben hat.
Für mich klingt das überhaupt nicht zart.
Vogel könnte trotzdem sein. Dann aber eher sowas wie ein besoffener Papagei mit einem Fäßchen Rum um den Hals :-)
Ich bin gespannt.
LG Sabrina

Traudi hat gesagt…

Na da würde ich mal auf eine Art Rumkugel tippen, wofür wohl RUMKU steht. Aber was KUKU bedeutet -?
Vielleicht legt ein Kuckuck Rumkugeln in ein fremdes Nest? Dann sollte er mal rasch bei mir vorbeifliegen.

Viele liebe Grüße
Traudi

Traudi hat gesagt…

Liebe Raphaela,
jetzt habe ich doch vor lauter Raterei vergessen, dir ein großes Lob auszusprechen für die tollen ideenreichen Etiketten.

josali hat gesagt…

Sind Kukurumkus nicht die Haustiere der Umpalumpas? So komische kleine Viecher, die aussehen wie eine Mischung aus Waschbär und Gürteltier? Nein? *gnihihihihi* Ich bin schon gespannt!
LG
Tanja

Hans hat gesagt…

Ich tippe bei den "Kukurumkus" auf eine ähnliche Kreuzung wie bei der "Oachschweindl" (Kreuzung zwischen Oachkatzl (Eichhörnchen) x Meerschweinchen. Diese "Kururumkus" gibt es in Südamerika und Kuba und beißen mit ihren scharfen Zähnen die Rumfässer auf.
So bin ich gespannt, wie Raphaela diese Tierart lustig dargestellt hat.Im Allgemeinen komme ich aus dem Staunen nicht heraus, wie toll alle Werke von Raphaela sind. Daher bin ich echt stolz darauf, dass ich diese Künstlerin im November 2011 persönlich kennenlernen durfte.

LG
Hans

Hans hat gesagt…

Ich hatte ganz darauf vergessen, dass die Kukurumkus ihre Höllen in den Maisfeldern (länderspezifisch auch "Kukuruzfelder" genannt) anlegen und daher diesen Namen tragen.

LG
Hans